Cineastischer Ausblick: „Earth to Echo“

(dh). Eine Bande Jungspunde empfängt seltsame Signale auf ihren Handys und findet schließlich ein noch seltsameres Wesen, das nicht von der Erde stammt. Damit beginnt ein spannendes und fantastisches Abenteuer. Was auf den ersten Blick wie eine Kinderversion der „Transformers“-Filme wirkt, scheint vielmehr eine zeitgemäße „E.T.“-Variante zu sein. Denn im Spielfilm-Debüt von Dave Green geht es ebenfalls um einen Außerirdischen, der nachhause will, sich mit Kids anfreundet und von Regierungsbeamten gejagt wird. Wär‘ ja gar nicht so schlecht, wenn das alte Spielberg-Märchen mit dem Leuchtfinger-Gnom mal ein modernes Update bekommen würde. Die Spezialeffekte scheinen jedenfalls schonmal top zu sein.

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.