„A video a day“: „Xilent – Boss Wave“

(dh). Ja, das passiert wohl, wenn sich Nerds was einschmeißen und dann die Computerwelt mit der Realität durcheinander bringen. Der gelungene Kurzfilm von Kristofer Ström hantiert jedenfalls konsequenterweise ebenfalls gleichzeitig mit Realfilm, Computeranimationen und 8-Bit-Ästhetik – letzteres vor allem auch sehr schön auf der Tonebene.

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.