„A video a day“: Riots contra Putin

(kfe). Heute wird ein Urteil im Prozess gegen die Frauen-Punk-Band „Pussy Riot“ in Russland erwartet. Obwohl weltweit Künstler, Menschenrechtsorganisationen und Regierungsvertreter Freiheit für die drei Angeklagten fordern, rechnet in Russland niemand mit einem Freispruch, sondern hofft lediglich auf eine möglichst geringe Gefängnisstrafe.

Nach etlichen Benefizkonzerten und öffentlichen Äußerungen von Musikern wie „Red Hot Chili Peppers“-Sänger Anthony Kiedis und Madonna hat der Protest im Internet mit der Veröffentlichung eines Unterstützer-Videos der in Berlin lebenden kanadischen Sängerin Peaches am Mittwoch vorläufig seinen Höhepunkt erreicht:

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.