Der gehörnte Papst

Papst

(ale). Aufregung im Internet: Und angeblich kochen die sozialen, katholischen, pfingstfreikirchlichen und überhaupt Netzwerke zwischen Rom und Rio herum und darüber hinaus. Das ehrwürdige „Time Magazine“ hat eine Titelgeschichte zu Papst Franziskus gemacht. Kleiner Schönheitsfehler: Das Cover. Denn auch wenn sich der Schriftzug des Magazins schon immer und traditionell rot im Hintergrund hält – beim Oberhaupt von 1, 5 Milliarden Katholiken kommen die Spitzen des „M“ über der Kopfbedeckung irgendwie seltsam.
Ob Absicht oder nicht: Die Meinungen gehen auseinander, auch in unserem an Internet-Bösartigkeiten gewohnten Onlineteam. Sagen wir es mal so: die freikirchlich-agnostische Seite findet alles halb so schlimm. Die papistische Fraktion wittert da schon eher einen üblen Scherz aller fegefeuerlichen Romkritiker.

Bevor noch jemand ans Kreuz genagelt wird, übertönen wir eventuelle Misstöne doch einfach mal mit dem ehrwürdigen Domläuten von St. Servatius im Dom zu Fulda.

Dieser Beitrag wurde unter Rascheln abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.