Monatsarchive: Oktober 2014

Cineastische Ausblicke: Sechs neue Trailer

„St. Vincent“: In der Komödie von Theodore Melfi geht es um die ungewöhnliche Freundschaft zwischen einem Schuljungen und einem alten miesepetrig-hedonistischen Armee-Veteran. Bill Murray, Melissa McCarthy und Naomi Watts sind die Hauptdarsteller. „The Prince“: Jason Patric (!), Bruce Willis und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rauschen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Episches Sicherheitsvideo“ mit Mittelerde-Personal von Air New Zealand

(dh). Die Fluggesellschaft Air New Zealand hat sich abermals den Hype um die in Neuseeland gedrehten „Hobbit“-Filme von Peter Jackson zunutze gemacht und ein neues „episches Sicherheitsvideo“ für die Fluggäste produziert. Unter anderem kommen Jackson und Frodo-Darsteller Elijah Wood darin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klicken, Rauschen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Cineastischer Ausblick: „The Avengers – Age of Ultron“

(dh). Der erste Teil von Marvels Superhelden-Truppe – unter anderem mit Iron Man (Robert Downey Jr.), Hulk (Mark Ruffalo), Thor (Chris Hemsworth), Captain America (Chris Evans), Black Widow (Scarlett Johansson), Hawkeye (Jeremy Renner) und Nick Fury (Samuel L. Jackson) – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rauschen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gleichzeitig zweistimmig singen

(dh). Die menschliche Anatomie lässt es zu, dass man gleichzeitig (!) zweistimmig singen kann. Das Phänomen nennt sich Polyphonie und funktioniert mit sogenannten Obertönen. Wer diese Gesangstechnik gut beherrscht, kann sogar unabhängig voneinander verschiedene Tonstufen singen. Theoretisch kann das jeder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klicken | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Verschreiber der Woche: Einladung schon gelandet

Am 12. November ist es endlich so weit: Das Landegerät Philae der Raumsonde „Rosetta“ wird auf dem entenhaften Kometen mit dem komplizierten Namen „67P/Tschurjumow-Gerassimenko“ landen und uns danach hoffentlich was über die Entstehung unseres Planetensystems, also auch der Erde, verraten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rascheln | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Cineastischer Ausblick: „808“

(dh). Freunde elektronischer Tanzmusik wissen, was der Titel bedeutet. Es geht um die Drummachine „TR-808“ der Firma Roland, die in den Achtzigern die Popmusik revolutioniert hat. Der Dokumentarfilm von Alexander Dunn bringt Interviews mit Musikern und Gruppen, die mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rauschen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sarkasmus gegen den Streik: #Lokfuehrerfilme

(kfe). Auf Twitter hat sich der Brauch durchgesetzt, zu zwiespältigen Themen, über die man sich gerne lustig machen möchte, alternative Film-Titel zu ersinnen. Heute traf es die GDL. Aufgrund des Lokführer-Streiks machten Twitterer sich daran, unter dem Hashtag #lokfuehrerfilme bestehende Film-Titel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klicken | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

„A video a day“: „87 Bounces“

(dh). Das Designer-Studio „Hotu“ aus Bordeaux hat sich den Spaß gemacht, einen Basketball durch die Filmgeschichte fliegen zu lassen. Es ist also sozusagen ein inoffizieller Basketball-Supercut.

Veröffentlicht unter Klicken, Rauschen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was TV-Moderatoren in der Werbepause alles so tun

(dh). Dieser Zusammenschnitt von zwei Aktionen der amerikanischen „WGN-TV Weekend News“-Moderatoren Robert Jordan und Jackie Bange zeigt, was man mit der Wartezeit in den Werbepausen anfangen kann. Die nahezu perfekt aufeinander abgestimmte Choreografie beweist zumindest eins: Die beiden Kollegen müssen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klicken, Rauschen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Cineastischer Ausblick: „Inherent Vice“

(dh). Regisseur Paul Thomas Anderson („Magnolia“) scheint nach seinen doch eher etwas sperrigen Arthouse-Filmen „There Will Be Blood“ und „The Master“ wieder zu seinen Wurzeln aus „Boogie Nights“-Zeiten zurückzukehren: „Inherent Vice“ ist eine schrille Verfilmung eines Romans von Thomas Pynchon, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rauschen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar