Blogübersicht

Die Echo-Online Redaktion Die drei Online-Redakteure des ECHO sichten den ganzen Tag Nachrichten, erstellen Videos und Fotogalerien, binden Hintergründe ein, twittern und facebooken. Langweilig ist das nie, viel zu viel muss unbeachtet bleiben. Hier können sie über das bloggen, was sonst crossmedial hinten runterfällt. Ob Netz, TV oder Zeitung, journalistische Nabelschau oder lokale Einblicke: Das ECHO sendet hier in Echtzeit. → Zum Blog "Echtzeit"
Sabine Schiner„Pulsmesser“ – das Medizinblog: ECHO-Redakteurin Sabine Schiner bloggt über das Gesundheitswesen. Sie schaut Politikern, Ärzten und Krankenkassenvertretern auf die Finger und analysiert die Auswirkungen ihres Tuns auf Patienten, Angehörige und Mitarbeiter. → Zum Medizinblog
Marion Menrath ECHO-Redakteurin Marion Menrath schreibt über Freuden und Leiden des Gärtners, über alles, was im Garten und jenseits des Zauns an Pflanzen gedeiht oder in der Tierwelt kreucht und fleucht: über die ersten Blüten im Vorfrühling, marodierende Blattlaushorden im Mai, Tomaten, die einen Regensommer überstehen oder fallendes Laub am wilden Wein. → Zum Gartenblog „Querbeet“
Klaus-Thomas Heck„kth spielt“ – Das Spiele-Blog „kth spielt“ richtet sich an alle, die in ihrer Freizeit gerne Piraten und Abenteurer, Zugfahrer und Denksportler sind. ECHO-Redakteur Klaus Thomas Heck (Kürzel: kth) stellt neue Familien- und Gesellschaftsspiele vor, erinnert an die Klassiker der Szene und berichtet aus der Welt der Spielefans. → Zum Spieleblog
Die Echo-Online Redaktion„War’s das“? Diese Frage stellt ECHO-Chefredakteur Lars Hennemann jeden Freitag in seinem gleichnamigen Blog (und samstags dann auch in Print). Dabei werden alle Ereignisse aus Politik, Sport, Kultur und Wirtschaft mit spitzer Feder aufgegriffen, die in den zurückliegenden sieben Tagen die Welt in Deutschland und Südhessen bewegt haben. Wichtiges wird dabei von Unwichtigem getrennt, das Motto lautet: Was geht, was kommt, was bleibt. → Zum Blog "Wars Das"

Neueste Beiträge

Blaulicht der Woche: Lego auf der Autobahn

(bib) Am Montagnachmittag kam es zu einem Auffahrunfall auf der A 4 bei Wommen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Fahrer versuchte auszuweichen, stieß aber mit seiner rechten Fahrzeugseite noch an das Heck des Sattelzugs vor ihm. Durch die … Weiterlesen

Angela M. in der Blechdose

Es gibt Wochen, in denen gibst du so richtig Schub. Wie Markus Söder. Sie wissen schon, das bayerische Normmeter für politische Glaubwürdigkeit. Laut den Kollegen von der „Augsburger Allgemeinen“ wäre er gerne Astronaut geworden. Und offenbar deshalb hat er jetzt … Weiterlesen

Viel Steak, viel Brexit

Es gibt Wochen, in denen hast du Mitleid. Mit Horst Seehofer. Da sagt er einmal was Richtiges. Nämlich das, dass die AfD eine staatszersetzende Partei sei. Und schon hängen ihm die National-Mimosen eine Klage an. Selber immer austeilen und alles … Weiterlesen

Wenn Pitbulls weinen

Es gibt Wochen, in denen bricht etwas zusammen. Zum Beispiel die Vorstellung davon, wie man die Politik der SPD noch anhand rationaler Kategorien deuten kann. Sorry, aber die kann man echt nur noch mit Tabletten erklären: Erst haut man koalitionstechnisch … Weiterlesen

Herr Lindners Tankfüllung

Es gibt Wochen, in denen wirst du einfach für blöd verkauft. Von unserer lustigen Bundeskanzlerin zum Beispiel. Mitte März hatte sie sich endlich in ihre vierte Regierungskoalition gequält. Die Hoffnungen, Union und SPD hätten sich auf mehr geeinigt als die … Weiterlesen

Messen in Bad Mailand

Es gibt Wochen, in denen hast du den Salat. Den zum Beispiel: Frankfurt wird wohl um Fahrverbote für Diesel nicht herum kommen. In Darmstadt hält man derweil tapfer durch und glaubt, dass man schon nicht so hart getroffen werden wird.

Der goldene Grenz-Horst

Es gibt Wochen, in denen fällst du vom Sockel. So wie der güldene Erdogan, mit dem jetzt ein paar total intellektuelle Überflieger in Wiesbaden dem tumben Volke mal zeigen wollten, wie total intellektuelle Provokation geht. Blöd, dass das wie üblich … Weiterlesen

Wotan und die frische Luft

Es gibt Wochen, in denen kommt alles wieder. Die Stasi provoziert, und die Vopos räumen alles ab, was sich provozieren lässt. So war das, bis 89, in Dresden.

Die Ingenieure von Mordor

Es gibt Wochen, die stinken einfach zum Himmel. In Wolfsburg zum Beispiel. Sie wissen schon, diese sympathische kleine Stadt am Rande des Volkswagenwerks, die seit dem Diesel-Skandal so was wie das Mordor der deutschen Wirtschaft ist: schwarz und böse.

Der Teufel kauft Schlittschuhe

Es gibt Wochen, in denen gerät man ins Schwanken. Wie der junge Mann auf dem Motorroller, der mit ziemlichem Tempo durch die Stadt brettert. Sie wissen schon, eines dieser Gefährte, auf die eine Transportbox für Lebensmittel montiert ist. In diesem … Weiterlesen