Schlagwort-Archive: Wladimir Putin

Die Insel der Gentlemen

Es gibt Wochen, in denen träumt man. Man träumt, einen Anruf zu bekommen. Einen Anruf, in dem man ein Video angeboten bekommt, in dem einschlägig bekannte, lupenreine Demokraten auf einer Insel die Weltherrschaft planen. Die Handlung trägt sich folgendermaßen … Moment bitte, das Telefon klingelt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sieben Saarländer sind super

Es gibt Wochen, in denen drückst du wieder die Schulbank. Dank Annegret Kramp-Karrenbauer, der letzten Hoffnung von Angela Merkel. Ließ sie doch Friedrich Merz ausrichten, dass sie durchgezählt habe und nach dem Ende dieser Prozedur zu dem Schluss gekommen sei, dass im Bundeskabinett auf absehbare Zeit kein Stuhl frei sei. Für Merz heißt das: keine Reise nach Jerusalem, sondern höchstens nach Messinghausen. Auch schön da. Ehrlich.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gelbwesten auf dem Grill

Es gibt Wochen, in denen ist Bescherung. Als dem geschriebenen und publizierten Wort verhaftete Gesellen verschenken wir daher an unsere Lieben zur Belohnung für das Jahr 2018 jetzt was? Richtig, Bücher. Hier kommt sie also, die Literaturliste, die nächstes Jahr dann abgefragt wird. Weihnachten hin oder her, wir sind nicht zum Spaß hier.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Minister oder Schuljunge

Es gibt Wochen, in denen rennen dir Bewerber die Bude ein. Der britische Außenminister zum Beispiel. Sie wissen schon: Blondie, der aussieht, als sei er seit drei Jahrzehnten nicht aus der Oberschule gekommen. Lediglich eine neue Frisur hat er zwischendurch mit beherzten Griffen in die Steckdose kreiert – oder sich seit 1983 nicht mehr gekämmt, weil auf dem Kamm „Made in Germany“ stand.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Weltretter im Krieg

Es gibt Wochen, in denen wird der Krieg erklärt. Dem Diesel zum Beispiel. Jetzt soll er verschwinden. Aus den Städten und am besten auch gleich aus den Preislisten. Dass es in Wahrheit eine wirtschaftspolitische Tragödie ist, die sich hier vor unseren Augen abspielt, geht in dem allgemeinen Getöse und zukunftsbesoffenen Elektroauto-Geraune unter.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Unsere Lieblingslieblinge

Es gibt Wochen, in denen muss man Bilanz ziehen. Die Bilanz eines Jahres, in dem sich auch in dieser kleinen Kolumne viele Lieblinge ganz groß hervorgetan haben. Jetzt also der Jahresrückblick der Lieblinge für 2017, wie immer völlig sachlich, freundlich und gerecht.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Globale Raumdeckung

Es gibt Wochen, in denen schaut man in die Zukunft. Nach 2018. So lange wird es ja eh dauern, bis sich unsere Politikdarsteller in Berlin zu irgendwas Regierungsähnlichem zusammengerauft haben werden. Das verschafft uns Zeit für die wirklich wichtigen Themen. Fußball zum Beispiel.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Welt am Kabel

Es gibt Wochen, in denen die Welt den Atem anhält. Für elf Minuten, wenn der Twitter-Account von Donald Trump ausfällt. So wie es aussieht, hat ein Mitarbeiter des Kurznachrichtendienstes an seinem letzten Arbeitstag dem Präsidenten buchstäblich den Stecker gezogen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Da haben wir den Tomatensalat

Es gibt Wochen, in denen manches einstürzt. Zum Beispiel der Felsbogen des Azure Window auf der maltesischen Insel Gozo, bekannt geworden unter anderem als Kulisse aus „Game of Thrones“. Schade, schon wieder ein wunderschönes Naturdenkmal weniger.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar