Schlagwort-Archive: Donald Trump

Horst lässt die Puppen tanzen

Es gibt Wochen, in denen denkst du über ausbaufähige Geschäfte nach. Ein solches braucht natürlich erst einmal eine solide Basis. Unser Lieblingsdealmacher Donald „Ich kauf mir die Freunde, die ich für die nächsten zehn Minuten brauche“ Trump hat sie sich jetzt geschaffen. Erst stellt er Kanada, Frankreich und Deutschland per Twitter den G7-Stuhl vor die Tür, um danach um so lieber die Friedenspfeife mit Nordkorea zu rauchen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Party ist vorbei

Es gibt Wochen, in denen ziehst du Vergleiche. Jeder hat das schon einmal erlebt: Man ist auf einer Party eingeladen, wo der Gastgeber so richtig einen auf dicke Hose macht. Er fährt auf, als gebe es kein Morgen mehr. Und du stehst daneben und denkst: Das kann der sich alles schon lange nicht mehr leisten.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Weltretter im Krieg

Es gibt Wochen, in denen wird der Krieg erklärt. Dem Diesel zum Beispiel. Jetzt soll er verschwinden. Aus den Städten und am besten auch gleich aus den Preislisten. Dass es in Wahrheit eine wirtschaftspolitische Tragödie ist, die sich hier vor unseren Augen abspielt, geht in dem allgemeinen Getöse und zukunftsbesoffenen Elektroauto-Geraune unter.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Heilige Handgranate

Es gibt Wochen, in denen greifst du zum Telefon. Dem roten. Hey Donald, jetzt hör mal zu. Du bist seriöser Präsident, und ich bin hier für Satire zuständig. Lehrer bewaffnen, geht‘s noch? Was soll einem denn dazu noch einfallen? Ach das war ernst gemeint? Äh, danke fürs Gespräch.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ikarus hat Potenz

Es gibt Wochen, in denen schaust du in die Sagen der klassischen Antike. Nein, Donald, wir meinen damit nicht die Innenausstattung deines New Yorker Turmes. Die ist trotz rosa Marmor und Gold nur ein klassischer Griff ins Protz-Klo.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Unsere Lieblingslieblinge

Es gibt Wochen, in denen muss man Bilanz ziehen. Die Bilanz eines Jahres, in dem sich auch in dieser kleinen Kolumne viele Lieblinge ganz groß hervorgetan haben. Jetzt also der Jahresrückblick der Lieblinge für 2017, wie immer völlig sachlich, freundlich und gerecht.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Frauen sind das Böse

Es gibt Wochen, in denen suchst du Vorbilder. Vorbilder wie Roy Moore. Sie wissen schon, dieser grundsympathische Parteigänger von Donald Trump, der jetzt bei der Senatswahl in Alabama unterlegen war. Das sehen zumindest diejenigen so, die die vier Grundrechenarten beherrschen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Globale Raumdeckung

Es gibt Wochen, in denen schaut man in die Zukunft. Nach 2018. So lange wird es ja eh dauern, bis sich unsere Politikdarsteller in Berlin zu irgendwas Regierungsähnlichem zusammengerauft haben werden. Das verschafft uns Zeit für die wirklich wichtigen Themen. Fußball zum Beispiel.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Welt am Kabel

Es gibt Wochen, in denen die Welt den Atem anhält. Für elf Minuten, wenn der Twitter-Account von Donald Trump ausfällt. So wie es aussieht, hat ein Mitarbeiter des Kurznachrichtendienstes an seinem letzten Arbeitstag dem Präsidenten buchstäblich den Stecker gezogen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Elfmeter auf der Insel

Es gibt Wochen, in denen weißt du nicht mehr weiter. Wie oft muss man noch darauf verweisen, dass die Wähler nicht dumm sind? Dass sie lieber das Original wählen als eine um ihre Pfründe fürchtende Fälschung? Herr Tillich, wie oft haben Sie in den letzten Wochen und Monaten nicht aufgepasst? Zu oft, wie es scheint.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar