Archiv des Autors: onlineredaktion

#twittermussfreibleiben

Es gibt Wochen, in denen beißt sich die Katze in den Schwanz.  So geschehen in dieser, als Donald der twitternd total tolerant Temperierte von seinem bislang widerspruchslosen Lieblingskanal, auf dem er gefühlt eigentlich alles verbreiten konnte, dann doch einmal Gegenwind bekam. Als Donald der total Temperierte nämlich (wegen aktuell eher übersichtlicher Umfragewerte) Zweifel an der Korrektheit der – schon ab Spätsommer möglichen – Briefwahlen zur US-Präsidentschaft äußerte, widersprach ihm Twitter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Blaue-Bohnen-Bembel

Es gibt Wochen, in denen muss alles raus. Die ganze Wahrheit über Corona zum Beispiel. Also dann: Wenn die neue Weltordnung über uns hereinbricht, also die mit Corona als Vorwand, dann werden die Illuminaten, die Reptiloiden und die Impf-Mafia … Moment bitte, das Telefon klingelt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Sargdeckel im Nebel

Es gibt Wochen, in denen wird es traurig. Vom fernen Pazifikstrand in Amerikas Norden, an dem kalter Nebel hochhaushohe Bäume küsst, wabert klagender Gesang in unsere mitteleuropäischen Gehörgänge. Es ist Bill Gates – Sie wissen schon, der Mann, wegen dessen PC-Betriebssystemen man seit Generationen regelmäßig aus dem Fenster springen könnte -, der seiner emotionalen Zerrissenheit herzzerreißend Ausdruck verleiht.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Gottes Praktikum im Urwald

Es gibt Wochen, in denen wird es unübersichtlich. Also so rein religiös gesehen. Nachhaltig verwirrt hat uns etwa der große Befreiungstheologe Jair Bolsonaro. Dass er den Amazonas von Bäumen, sein Land von Demokratie und sein Gewissen von Skrupeln befreit, war uns ja bereits hinlänglich geläufig. Jetzt aber befreit er den bislang gewohnten Messias-Begriff von angestammten Bedeutungen. Er – Jair – sei Messias, aber Wunder könne er nicht vollbringen. Auch nicht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Weißbier statt Wasserstoff

Es gibt Wochen, in denen muss man desinfizieren. Zunächst einmal die eigene Wahrnehmung. Man neigt ja mittlerweile dazu, in Bezug auf besonders große Geister unserer Zeit nicht mehr sofort alles zu reflektieren, was diesen Geistern an neuerlichen Großtaten so zugeschrieben wird. Aber diese Meldung war dann doch rekordverdächtig: Der professionell Probleme perforierende Pandemie-Papst Donald T. aus W. empfahl uns, darüber nachzudenken, ob man Corona-Infizierten nicht Desinfektionsmittel spritzen könne. Frei nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Raketen auf Sandkästen

Es gibt Wochen, die sind ganz schön haarig. Nicht deshalb, weil wir noch bis zum 4. Mai warten müssen, bis die Friseursalons wieder geöffnet haben. Es gibt Schlimmeres. Nein, weil wir die bepelzten bisherigen Hauptverdächtigen in der gesamten Corona-Thematik – Sie wissen schon, Rhinolophidae oder Hufeisennasen-Fledermäuse – möglicherweise exkulpieren müssen. Nicht sie, sondern ein Chemielabor im chinesischen Wuhan soll möglicherweise die Brutstätte des Virus gewesen sein.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Wenn der Schamane schwächelt

Es gibt Wochen, in denen musst du einfach mal positiv an bestimmte Themen herangehen. Dieses zum Beispiel: Es ist schlicht nur bewundernswert, mit welcher strategischen Weitsicht, gütigen Rhetorik, Stringenz in der Argumentation und nüchternen Konsequenz in der Sache ER eine der größten Herausforderungen seit Jahrzehnten angegangen ist.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Spiel mir das Lied vom Klo

Es gibt Wochen, in denen … seufz. Aber Kopf hoch. Es gilt, gesund zu bleiben. Das gelingt je nach Gesundheitssystem eines Landes besser oder schlechter. Ich bin froh, in Deutschland zu leben. Und nicht in den USA. Dort hat jemand das mit „America First“ aber sowas von falsch verstanden. Mit einem Viertel der Einwohner China bei den Corona-Fallzahlen abzuhängen ist kein erstrebenswertes Ziel. Und nein, Corona ist selbst inGod‘s Own … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Donald dampft sich einen Donut

Es gibt Wochen, in denen … ach ja. In Tagen wie diesen überlegt jeder von uns, was für das eigene Leben UND das anderer wichtig ist. Rücksichtnahme, Besonnenheit und die Konzentration auf das, was getan werden muss. Nur wer sich auf sich selbst verlassen kann, ist für andere verlässlich.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Virus essen Akten auf

Es gibt Wochen, in denen wird es unübersichtlich. Und das, obwohl es ja nur noch ein Thema gibt. Dafür aber jede Menge unterschiedliche Herangehensweisen an die Materie. Fangen wir mal mit Deutschland an. Wenn man sich einmal an die große Föderalismuslotterie gewöhnt und sich die im Umgang mit ihr wohl unabdingbare Grundgelassenheit zugelegt hat, kann sie regelrecht für Spannung im Leben sorgen. Welches Bundesland wird wohl als Nächstes verkünden, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar