Archiv des Autors: onlineredaktion

Entspannt in den Untergang

Es gibt Wochen, in denen lässt man seine Fantasie schweifen. Nach Nova Scotia, Kanada, zum Beispiel. Bislang eine der eher unauffälligeren Provinzen des Riesenlandes. Ganz im Osten gelegen, kein Punkt weiter als 50 Kilometer vom Meer entfernt. Dem Meer, an dessen anderem Ende Europa liegt. Wie gesagt, alles ganz beschaulich bislang.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Geschichte wird gefärbt

Es gibt Wochen, die sind ziemlich haarig. Weil urplötzlich Fotos von Donald „Make America Orange Again“ Trump im Internet kursierten, die ihn mit grauem Schopf zeigten. Der Erste, der jetzt sagt „Das war die vermutlich klügste Entscheidung seiner bisherigen Präsidentschaft“, gewinnt ein Wellness-Wochenende in Guantanamo.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

König Olaf von München

Es gibt Wochen, in denen ist alles zu spät. Zu spät etwa, um an Zufälle zu glauben. Es war kein Zufall, dass am 5. März 2020 offenbar, wie aus guter Quelle verlautet, Paragraf 122 Absatz 2 der bundesdeutschen Finanzgerichtsordnung zur Anwendung kam. „Juhu“ hüpft das Steuerzahlerherz jetzt vor Freude, geht es der kalten Progression an den Kragen? Oder den Hütchenspielern von Wirecard? Nein, es geht um unser aller Rente. An … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Augen auf beim Löschangriff

Es gibt Wochen, in denen geht zwar nicht alles zu Ende, aber manches. Das Schuljahr zum Beispiel. Ein Schuljahr, in dem man vor allem als Eltern die eine oder andere Erfahrung machte. Unter anderem die, dass man sich entweder als zu blöd oder als einfach nur bockig einstufen lassen musste. Nur weil man nach dem bisschen wirtschaftlichem Weiterfunktionieren unter Coronabedingungen und der damit verbundenen fiskalischen Absicherung des Staatsapparates es einfach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Ein doppeltes T. ist ziemlich Banane

Es gibt Wochen, in denen geht es einfach um die Wurst. Okay, das ist jetzt eine zwar nahe liegende, aber letztlich doch billige Überleitung zu den famosen Produkten des noch famoseren, kreuzbraven westfälischen Mittelständlers T. Eigentlich ist das keine Discounter-Kolumne hier, aber manchmal muss man eben nicht nur im Fußball auch dahin gehen, wo es wehtut. Immerhin, ganz eindeutig Premium sind einige Fähigkeiten, über die der Herr T. aus R. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Brüllaffen im Bundesbällebad

Es gibt Wochen, in denen geht es um Zahlen. Bei der Corona-App zum Beispiel. Ich freue mich seit drei Tagen, wenn alles im grünen Bereich ist. Allein, wenn ich an die Zahlen denke: 83 Millionen Einwohner, aktuell knapp 5000 aktive Krankheitsfälle – die statistische Wahrscheinlichkeit, eine andere Farbe als Grün angezeigt zu bekommen, ist wahrscheinlich ähnlich hoch wie die, eine Allergie gegen bolivianische Brüllaffen zu entwickeln. Womit hier ausdrücklich nichts … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Lass es knallen, Joe!

Es gibt Wochen, die fühlen sich an wie eine Serie endloser Duelle. In welchem Team spielst du – Team Drosten oder Team Streeck? Scuderia Söder oder Mannschaft Merz? Veggie oder doch noch Fleisch? Auto oder Fahrrad? Nutella oder Nutoka? Wenn du dich nicht sofort scharfkantig festlegst (am besten mit drei Belegen dafür in den Sozialen Netzen), bist du eine gefährliche, meinungslose Amöbe. Gefährlich deshalb, weil du deiner Pflicht zur Haltung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Kapitänsdinner auf dem Sklavenschiff

Es gibt Wochen, in denen fehlt es irgendwo. An irgendwas. Entscheidendem. Wissen zum Beispiel. Diesbezüglich unauffällig blieb in letzter Zeit lange die AfD, weil Corona nun wirklich ein Thema für Leute mit Ahnung von der Materie und nicht nur mit Ahnung vom Hetzen ist. Aber wo nun aktuell aus den USA auch andere üble Bilder herüberschwappen, laufen unsere besorgten Lieblingswelterklärer wieder zu intellektueller Höchstform auf.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

#twittermussfreibleiben

Es gibt Wochen, in denen beißt sich die Katze in den Schwanz.  So geschehen in dieser, als Donald der twitternd total tolerant Temperierte von seinem bislang widerspruchslosen Lieblingskanal, auf dem er gefühlt eigentlich alles verbreiten konnte, dann doch einmal Gegenwind bekam. Als Donald der total Temperierte nämlich (wegen aktuell eher übersichtlicher Umfragewerte) Zweifel an der Korrektheit der – schon ab Spätsommer möglichen – Briefwahlen zur US-Präsidentschaft äußerte, widersprach ihm Twitter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Blaue-Bohnen-Bembel

Es gibt Wochen, in denen muss alles raus. Die ganze Wahrheit über Corona zum Beispiel. Also dann: Wenn die neue Weltordnung über uns hereinbricht, also die mit Corona als Vorwand, dann werden die Illuminaten, die Reptiloiden und die Impf-Mafia … Moment bitte, das Telefon klingelt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar