Monatsarchive: Juni 2020

Ein doppeltes T. ist ziemlich Banane

Es gibt Wochen, in denen geht es einfach um die Wurst. Okay, das ist jetzt eine zwar nahe liegende, aber letztlich doch billige Überleitung zu den famosen Produkten des noch famoseren, kreuzbraven westfälischen Mittelständlers T. Eigentlich ist das keine Discounter-Kolumne hier, aber manchmal muss man eben nicht nur im Fußball auch dahin gehen, wo es wehtut. Immerhin, ganz eindeutig Premium sind einige Fähigkeiten, über die der Herr T. aus R. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Brüllaffen im Bundesbällebad

Es gibt Wochen, in denen geht es um Zahlen. Bei der Corona-App zum Beispiel. Ich freue mich seit drei Tagen, wenn alles im grünen Bereich ist. Allein, wenn ich an die Zahlen denke: 83 Millionen Einwohner, aktuell knapp 5000 aktive Krankheitsfälle – die statistische Wahrscheinlichkeit, eine andere Farbe als Grün angezeigt zu bekommen, ist wahrscheinlich ähnlich hoch wie die, eine Allergie gegen bolivianische Brüllaffen zu entwickeln. Womit hier ausdrücklich nichts … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Lass es knallen, Joe!

Es gibt Wochen, die fühlen sich an wie eine Serie endloser Duelle. In welchem Team spielst du – Team Drosten oder Team Streeck? Scuderia Söder oder Mannschaft Merz? Veggie oder doch noch Fleisch? Auto oder Fahrrad? Nutella oder Nutoka? Wenn du dich nicht sofort scharfkantig festlegst (am besten mit drei Belegen dafür in den Sozialen Netzen), bist du eine gefährliche, meinungslose Amöbe. Gefährlich deshalb, weil du deiner Pflicht zur Haltung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Kapitänsdinner auf dem Sklavenschiff

Es gibt Wochen, in denen fehlt es irgendwo. An irgendwas. Entscheidendem. Wissen zum Beispiel. Diesbezüglich unauffällig blieb in letzter Zeit lange die AfD, weil Corona nun wirklich ein Thema für Leute mit Ahnung von der Materie und nicht nur mit Ahnung vom Hetzen ist. Aber wo nun aktuell aus den USA auch andere üble Bilder herüberschwappen, laufen unsere besorgten Lieblingswelterklärer wieder zu intellektueller Höchstform auf.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar