Monatsarchive: Mai 2020

#twittermussfreibleiben

Es gibt Wochen, in denen beißt sich die Katze in den Schwanz.  So geschehen in dieser, als Donald der twitternd total tolerant Temperierte von seinem bislang widerspruchslosen Lieblingskanal, auf dem er gefühlt eigentlich alles verbreiten konnte, dann doch einmal Gegenwind bekam. Als Donald der total Temperierte nämlich (wegen aktuell eher übersichtlicher Umfragewerte) Zweifel an der Korrektheit der – schon ab Spätsommer möglichen – Briefwahlen zur US-Präsidentschaft äußerte, widersprach ihm Twitter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Blaue-Bohnen-Bembel

Es gibt Wochen, in denen muss alles raus. Die ganze Wahrheit über Corona zum Beispiel. Also dann: Wenn die neue Weltordnung über uns hereinbricht, also die mit Corona als Vorwand, dann werden die Illuminaten, die Reptiloiden und die Impf-Mafia … Moment bitte, das Telefon klingelt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Sargdeckel im Nebel

Es gibt Wochen, in denen wird es traurig. Vom fernen Pazifikstrand in Amerikas Norden, an dem kalter Nebel hochhaushohe Bäume küsst, wabert klagender Gesang in unsere mitteleuropäischen Gehörgänge. Es ist Bill Gates – Sie wissen schon, der Mann, wegen dessen PC-Betriebssystemen man seit Generationen regelmäßig aus dem Fenster springen könnte -, der seiner emotionalen Zerrissenheit herzzerreißend Ausdruck verleiht.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar