Monatsarchive: August 2018

Wotan und die frische Luft

Es gibt Wochen, in denen kommt alles wieder. Die Stasi provoziert, und die Vopos räumen alles ab, was sich provozieren lässt. So war das, bis 89, in Dresden.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Ingenieure von Mordor

Es gibt Wochen, die stinken einfach zum Himmel. In Wolfsburg zum Beispiel. Sie wissen schon, diese sympathische kleine Stadt am Rande des Volkswagenwerks, die seit dem Diesel-Skandal so was wie das Mordor der deutschen Wirtschaft ist: schwarz und böse.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Teufel kauft Schlittschuhe

Es gibt Wochen, in denen gerät man ins Schwanken. Wie der junge Mann auf dem Motorroller, der mit ziemlichem Tempo durch die Stadt brettert. Sie wissen schon, eines dieser Gefährte, auf die eine Transportbox für Lebensmittel montiert ist. In diesem Fall handelt es sich um einen Burger-Lieferanten.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vom Regen ins Koma

Es gibt Wochen, die sind einfach zu heiß. Da trifft es sich gut, dass Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner gesagt hat, sie wolle die von der Dauerhitze betroffenen Bauern nicht im Regen stehen lassen. Wobei diese vermutlich zumindest im wörtlichen Sinn aktuell nichts Lieberes täten als genau das, nämlich im Regen stehen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar