Monatsarchive: Mai 2018

Einigkeit und Recht und Vollkorn

Es gibt Wochen, in denen trittst du zurück. Es hat ja wirklich Rücktritte und Tritte vor diverse Schienbeine regelrecht gehagelt. Sandro Wagner zum Beispiel. Sie wissen schon, dieser grundgelassene Fußball- und Sprachartist, der in einem früheren Leben auch mal für den SV Darmstadt 98 Rasen und Gegner zermürbte. Er hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt, nachdem der Bundes-Jogi ihn in Russland bei der WM nicht dabei haben wollte.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Es stinkt der Heinzelmann

Es gibt Wochen, in denen kramst du alte Märchenbücher heraus. Darin finden sich so lustige Gestalten wie die Heinzelmännchen. Diskrete, unglaublich fleißige Kobolde, die nachts Dinge tun, die man sich am nächsten Morgen nicht erklären kann. Weil sie niemand bei ihrer Arbeit beobachtet.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Grüße aus dem Schwarzen Loch

Es gibt Wochen, in denen suchst du Schwarze Löcher. Das klingt einfacher als man glaubt. Weil Schwarze Löcher die Eigenschaft haben, jedwedes Beweisstück in ihrer Umgebung aufzusaugen. Und was da alles aufgesaugt worden ist in den letzten Tagen. Das Vertrauen in den Rechtsstaat zum Beispiel. In Ellwangen. Erst traten Polizisten vor Asylbewerbern den Rückzug an. Um dann zu Hunderten die Verhältnisse wieder gerade zu rücken.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar