Gurken in Guantanamo

Es gibt Wochen, in denen musst du langsam machen. Zum Beispiel mit dem Wachstum. Aber ohne Wachstum ist irgendwie auch schwierig. Hm. Wie jetzt? Immer dieser Entscheidungsdruck.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Abbruch im Weißen Haus

Es gibt Wochen, die sind absolut erhellend. Zum Beispiel, wenn bestimmte Personalien ruchbar werden. Sigmar „Platz da, jetzt komm ich“ Gabriel etwa soll oberster Autolobbyist dieses Landes werden. Das ist in gleich doppelter Hinsicht bemerkenswert.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Lyoner statt Luftwaffe

Es gibt Wochen, in denen bläst es zum Angriff. Zum Beispiel aus der CDU, deren Sitzungspräsidentin Annegret „Ich will mal wieder einen Brüller raushauen“ Kramp-Karrenbauer eine Sicherheitszone in Nordsyrien will. Man fragte sich, woher die Frau ihren Optimismus nimmt. Die diesbezügliche Recherche gestaltete sich äußerst schwierig. Erst die Bestechung eines saarländischen Doppelagenten mit 1957 Lyonerwürsten brachte Ergebnisse.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Atombomben und Geistesblitze

Es gibt Wochen, die sind überraschend.

Weil nämlich … Moment bitte, das Telefon klingelt. Huch, Überraschung, wer ist da bitte? Melanie? Kenne niemanden, der so heißt. Wie meinen? Ach Melania? Oh. Ja, sehr geehrte Frau Präsidentenertragerin, was kann ich für Sie tun? Sie wollen erzählen, was nachts im Schlafzimmer so los …? Äh, also, das hier ist eine Familienzeitung …

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Die Entdeckung der Einsamkeit

Es gibt Wochen, in denen klingelt das Telefon sofort.

Ein gewisser Wladislaw Schlawinsky aus Kiew. Er will mir sagen, was Donald T. Aus W. Außer schamlosen Erpressungsversuchen noch am Telefon vom Stapel gelassen hat. Nämlich Reisetipps: Also wenn er, Wladislaw, es mal in Moskau in einem Hotel so richtig … Moment bitte, das Telefon klingelt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Greta – bis der Arzt kommt

Es gibt Wochen, die fühlen sich latent psychotisch an.

Boris Johnson wird von einer Richterin regelrecht gedemütigt – und beschließt, weiterhin die Verfassung nicht zu achten. Donald Trump, wie immer einen Schritt weiter, bedroht diejenigen, die wie im Fall des Ukraine-Telefonats verhindern wollen, dass er die Verfassung weiter missachtet, so: „Früher hätten wir das mit Spitzeln anders geregelt.“ Einmal Mafioso, immer Mafioso. Und eine 16-Jährige klagt derweil die ganze Welt an: „Ihr klaut mir meine Jugend.“

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Prima Klima im Reaktor

Es gibt Wochen, in denen fragt man sich, um welches Klima es eigentlich geht.

Nicht nur um das Weltklima, so viel steht mal fest. Klar, vor allem viele Jugendliche gehen auf die Straße, weil sie sehr viel mehr von dem abbekommen werden, was ihre Eltern und Großeltern angerichtet haben. Eigentlich müsste dies jedem zu denken geben. Tut es aber nicht. Nehmen wir mal unsere lustige sogenannte GroKo in Berlin: Die bewegt sich trotz aller Signale und Proteste weiterhin mit dem Tempo einer Schnecke und der Entscheidungsfreudigkeit einer sedierten Tiefkühlpizza. Weil es ihr vor allem ums eigene Klima geht.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Weicheier in der Wagenburg

Es gibt Wochen, die sind einfach unprofessionell.

Und deshalb verleihen wir hier erstmals an dieser Stelle die neue Auszeichnung des „Goldenen Kolbenfressers“ für besonders fehlgezündete Öffentlichkeitsarbeit. Er geht zur Premiere an den Verband der Automobilindustrie.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Würde statt Wahnwichte

Es gibt Wochen, in denen bekommst du Hilferufe.

Folgendes Schreiben ging dieser Tage in der Redaktion ein: „Ich bin dann mal weg. Elizabeth Regina.“ Oha. Die Queen haut in den Sack. Ganz ehrlich: Vollstes Verständnis. Was hat diese Frau nicht alles er- und überlebt. Den zweiten Weltkrieg, den Zusammenbruch des Empire, BSE und den Elfmeter von Chris Waddle 1990 – das langt eigentlich für zwei Leben.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt kein Bier in Berlin

Es gibt Wochen, in denen kommt es zum Showdown.

Weil Donald „Make America Crazy Again“ Trump beschlossen hat, Deutschland zu besuchen. Diese Nachricht hat in Berlin sofort zur Bildung einer Arbeitsgruppe geführt, die das offizielle Programm ausarbeiten soll. Wie immer haben wir keine Kosten und Mühe gescheut, um hier weltexklusiv über den Stand der Dinge berichten zu können. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar