Wir haben den Kanal noch lange nicht voll

Brügge - jetzt sogar mit Wasserlauf. Foto: Verlag Hans im Glück

Brügge – jetzt sogar mit Wasserlauf. Foto: Verlag Hans im Glück

Eine der schönsten Neuerscheinungen der vergangenen Jahre ist „Brügge“. Der Wettkampf um Punkte, Macht und Einfluss im mittelalterlichen Belgien bietet viel Abwechslung für vier Kaufleute und mit jedem Spiel neue Möglichkeiten. Die Erweiterung „Brügge – Die Stadt am Zwin“ vergrößert den Spaß auf bis zu fünf Spieler.

„Brügge“ erinnert in Aufbau und Komplexität ein wenig an „Dominion“. Aus jeder Aktion erwachsen neue Möglichkeiten, Punkte lassen sich auf viele Arten gewinnen – durch den Bau von Häusern, den Einsatz von Personen, den Bau von Kanälen und den Aufstieg im Zentrum der Macht, dem Rathaus. Viele Strategien können also zum Sieg führen.

„Die Stadt am Zwin“ bietet nun Platz für einen weiteren Spieler. Eine neue Personengruppe, die Reisenden, stößt ebenfalls dazu. Doch dadurch ändert sich wenig. Neu ist der Zwin – ein Wasserlauf, der den Aufstieg Brügges zum Handelszentrum ab dem zwölften Jahrhundert erst ermöglichte. Dort sind nun kleine Handelsschiffe unterwegs. Spieler, die ihren Kanal ausbauen, können nun die Zusatzfunktionen der Boote nutzen – beispielsweise den Erwerb weiterer Handlanger oder den erneuten Einsatz bestimmter Personen. Der Ausbau der Kanäle – im Grundspiel eher Beiwerk – wird dadurch in der Erweiterung enorm lukrativ.

 

Das gibt sechs Punkte.Fazit: Die Erweiterung fügt sich nahtlos in das hervorragende Grundspiel ein. Beide sind allerdings nur gemeinsam nutzbar. Der Preis von rund 20 Euro ist vergleichsweise hoch – aber wer wie ich süchtig nach „Brügge“ ist, der kann diesem Angebot trotzdem nicht widerstehen.

 

 

Brügge – Die Stadt am Zwin

2-5 Spieler, Verlag Hans im Glück, 20 Euro

Alter: ab 10 Jahren

Dauer: zirka 90 Minuten

Anleitung: kurz und verständlich

Spielmaterial: gut

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.