Tannenzapfen aus Scheiben

Leg los! Foto: Zoch-Verlag

Leg los! Foto: Zoch-Verlag

„Leg los!“ von Carlo A. Rossi ist eines dieser Spiele, bei denen Erwachsene erstmal abwinken. Begriffe darstellen? Das ist doch nicht originell. Von wegen.

Denn diesmal sind Erklärungen oder Pantomime verboten. Einzige Hilfsmittel sind kleine Holzstäbchen und runde Scheiben. Und jetzt erklären Sie doch mal bitte damit Begriffe wie die Kapitänsmütze, Tannenzapfen, Schildkröte, Krawatte, Feuerzeug oder Panflöte! Das schreit geradezu nach kreativen Lösungen – und meist sind darin Kinder dann doch besser als ihre Eltern.

Das gibt fünf Punkte.Fazit: „Leg los!“, Sieger des BDKJ-Kinderspieletests in der Kategorie neun bis 13 Jahre, ist auch für die Großen ein kniffliger Denksport und sehr interaktiv. Das Spiel lebt von seinen sehr gelungenen Grafiken. Einziges Manko: Ein paar Suchbegriffe mehr hätten es ruhig sein können.

 

Leg los!

3-6 Spieler, Zoch-Verlag, 25 Euro

Alter: ab 8 Jahren

Dauer: 30 Minuten

Anleitung: leicht verständlich

Spielmaterial: sehr ansprechend

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.