Kleine Helfer

Können Spiele süchtig machen? Ich fürchte, ja. Vielleicht sollte ich mich mal nebenan im Medizinblog auf die Couch legen. Jedenfalls: Ich bin Vielspieler. Und wie alle Vielspieler stehe ich regelmäßig vor einem Problem: vergilbte, abgewetzte oder zerrissene Karten. Weil alle beim „Siedlern” zu gierig nach dem Lehm greifen, bei „Dominion” stets um die Provinzen kämpfen oder ihre Aufträge beim „Risiko” schon hundertfach in der Hand hatten. Die Lösung an dieser Stelle sind Kartenhüllen.

Gibt’s in vielen Geschäften und Online-Shops und zum Beispiel hier sogar in den verschiedensten Größen – je nach Einsatzgebiet. Die Lebenszeit so manches Spiels verlängert sich dadurch erheblich – beim Mischen gibt’s übrigens keine Probleme. Die Hüllen eignen sich außerdem hervorragend für selbstgebastelte Spiele – wie in diesem Fall der wohl weltexklusiven Hessen-Variante von „Zug um Zug”. Wo sonst sollte man wohl von Frankfurt nach Otzberg reisen müssen? :-)

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>