Gift im Spielzeug

Rund 20 Milliarden US-Dollar Umsatz erwirtschaftet die Spielzeugindustrie jedes Jahr. Was uns oft staunen lässt und Spaß macht, ist ein bedeutendes Geschäft – das nicht selten auf Kosten der Verbraucher gemacht wird. Die Zeitschrift „Ökotest“ untersucht alljährlich Bauklötzchen, Puppen und Spielfiguren, und die Ergebnisse fallen meist ziemlich enttäuschend aus. In einem durchaus namhaften Teil der Produkte sind Schadstoffe, Chemikalien und krebserregende Mittel – oder sie sind so gestaltet, dass kleine Kinder sie mit Süßigkeiten verwechseln und herunterschlucken können.
Der wunderbare TV-Sender Arte gibt am Dienstag, 18. Dezember, ab 20.15 Uhr Tipps, worauf Eltern beim Kauf achten sollten, und fühlt der Spielzeugindustrie ein bisschen auf den Zahn – in einem Themenabend „Gift im Spielzeug“. Das klingt doch mal nach richtig interessantem Fernsehen.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.