Bohn chance!

Das Neueste aus dem Bohniversum

Das Neueste aus dem Bohniversum

„Bohnanza” von Uwe Rosenberg ist ein tolles Kartenspiel. Der Wettstreit mehrerer Farmer um Saubohnen und Blaue Bohnen ist originell, flott und kommunikativ. Immer wieder müssen die Bauern ihre Bohnen miteinander tauschen. Keine Wunder, dass es 1997 in der engeren Auswahl zum Spiel des Jahres war und zahlreiche Erweiterungen fand – von „La Isla Bohnita” bis zu „Al Cabohne” oder „Bohnaparte”. Leider hat das neue Würfel-Bohnanza” mit dem Originalspiel fast nichts gemeinsam.

Das Spiel beginnt mit den sogenannten Ernte-Aufträgen. Auf diesen Karten sind bestimmte Farbkombinationen gedruckt, die der Farmer erwürfeln muss. Jede Farbe entspricht einer Bohnensorte – von der orangenen Brech- bis zur gelben Chinabohne. Sieben Würfel stehen bereit, die Farben sind auf ihnen allerdings unterschiedlich verteilt. So sind zwei Rote Bohnen seltener als zwei Sojabohnen. Die einzelnen Wahrscheinlichkeiten sind dankenswerterweise auf den Auftragskarten notiert. Mit jedem Wurf muss mindestens ein Würfel rausgelegt werden. Und weiter geht es auf der Jagd nach den gesuchten Bohnen.

Je mehr Aufträge der Farmer erfüllt – und je schwieriger diese sind -, desto mehr Taler kassiert er für seine Ernte. Und weil Landwirte offenbar grundsätzlich gierig sind, können sie auch noch von den Würfelergebnissen ihrer Nachbarn profitieren. Man sollte also ganz genau aufpassen, was die Konkurrenz gerade so erwürfelt hat.

Diese gegenseitige Belauern ist das einzige interaktive Element des Spiels – und durchaus ein Schwachpunkt. Denn so mancher Streit ist absehbar, wenn der eine Spieler nach dem Würfeln seine Würfel schnell weitergibt, obwohl die anderen seine Ergebnisse für sich selbst noch nicht überprüft haben. Auch spielt taktisches Geschick eine untergeordnete Rolle – entscheidend ist vor allem das Glück.

Das gibt drei Punkte.Fazit: Dass die Würfelfarben nach Gemüsesorten benannt sind, ist der einzige Bezug zum altbekannten Bohnen-Universum. Für echte Bohnanza”-Fans ist die Würfel-Variante daher eine Enttäuschung. Das Original hat unseren Testspielern wesentlich besser gefallen.

Eckdaten:

Würfel-Bohnanza

2-5 Spieler, Verlag Amigo Spiel + Freizeit, zirka 7,- Euro

Alter: ab 10 Jahren

Dauer: zirka 45 Minuten

Anleitung: leicht verständlich

Spielmaterial: gute Qualität

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>