Monatsarchive: Oktober 2012

Wenn Stevie Wonder Architekt wäre

„Maya” ist schon optisch ein Genuss. Die knallbunten Pyramiden im Regenwald laden förmlich zum Anfassen und Umbauen ein. Der Hingucker des Moskauer Spieleverlags Sirius ist eine der originellsten Neuerscheinungen des Jahres.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Fischfang

Keine Angst! Greenpeace und Käptn Ahab sind nicht in Sicht, wenn wir heute nach dicken Fischen angeln. Bei „Pescado” von Steffen Benndorf gibt es allerdings genug Feinde am Spielbrett. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Ausflug in die Antike

„7 Wonders” war 2011 das „Kennerspiel des Jahres” – ein kurzweiliger Wettstreit um die sieben Weltwunder der Antike und die Zivilisationen, die sie einst errichteten. Der Spieleverlag Asmodee, der “7 Wonders” hierzulande vertreibt, und der Ali-Baba-Spieleclub veranstalten dazu in diesem Jahr eine Deutsche Meisterschaft. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

König Herbert

Sie haben sich beim „Mensch ärger Dich nicht”-Spielen schon immer gewünscht, Ihre Schwiegermutter rauswerfen zu können? Und Onkel Herbert kam Ihnen wie der nutzlose Karo-König beim Skat vor? Und Tante Elfi wie der böse Werwolf? Wolfram Kosch und Saveen Krishnamurthy ging’s vielleicht ähnlich: Mit ihrer Firma Ludufactur geben sie Gesellschaftsspielen ein ganz persönliches Gesicht.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

An die Stifte, fertig, los !

Unsere erste Partie „Pictomania” dauerte eine Dreiviertelstunde. „Ach komm, lass uns gleich noch eins machen”, hieß es. „Und noch eins.” – „Und noch eins.” Nach dreieinhalb Stunden war der Spieleabend beendet, und außer „Pictomania“ hatten wir nichts anderes mehr ausprobiert. Das Spiel von Vlaada Chvátil macht süchtig.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Endlich!

Vor einigen Jahren war ich einmal in Dresden. Ich weiß nicht mehr, wie der Zwinger oder die Elbauen aussehen, und an die Semperoper kann ich mich auch nicht mehr erinnern. Aber ein Bild hab ich noch genau vor Augen: das „Triangel“, Dresdens große, immer rappelvolle Spielekneipe. In der standen die Besucher sogar Schlange, um einen freien Platz zu ergattern.
Nun gibt es auch in Darmstadt die erste Spielekneipe – das „Gastspielhaus“. Wurde aber auch Zeit. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Animal Farm

Fette Schnuller, Pferde mit Glubschaugen und Wassertanks, an denen Zapfhähne hängen: Quietschbunt und reichlich albern kommt das Design von „Farmerama” daher. Doch der erste Eindruck täuscht: Das Spiel von Uwe Rosenberg ist eine sehr gelungene Adaption des beliebten Browser-Games. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar