Schlagwort-Archive: Organspenden

Mehr Organspender dank fb

Seit Mai 2012 können Facebook-Nutzer in den USA ihren Organspender-Status online veröffentlichen. Daraufhin wird ihnen von Facebook ein Link zu einem lokalen Spenderegister geschickt, der wiederum mit anderen Nutzern geteilt werden kann.  In den ersten beiden  Wochen  erhöhte sich so die Zahl der neu registrierten Organspender von 616 auf 13.056, danach pendelte sich die Zahl der Spender wieder auf das Ausgangsniveau ein.  Wissenschaftler der John Hopkins Universität in Baltimore haben die Zahlen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

ECHO-Telefonaktion zum Thema Organspenden

Bei der nächsten ECHO-Telefonaktion am Montag, 1. Juli, geht es um das Thema Organspenden. Etwa 12.000 Patienten stehen bundesweit  auf der Warteliste, die Zahl derer, die zu Spenden bereit sind, geht mehr und mehr zurück. Um das Vertrauen der Menschen in die Organspende wieder zu stärken, fordert die Deutsche Stiftung Patientenschutz von der Regierung mehr Kontrollen und ein transparentes Wartelisten-Management.  Transplantationszentren  müssten verpflichtetet werden, Patienten  umfassend über die Entscheidungen ihrer Konferenzen, die zugrundeliegenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Kliniken | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Impuls, der Leben rettet

Es sind oft genug schlechte Nachrichten, über die wir Journalisten in der Regel berichten. Heute, im Lokalteil Darmstadt, geht es um Lebensretter, genauer um  Knochenmarkspender: Allein in Darmstadt sind mehr als 6300 Menschen bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei registriert, davon haben 68 bereits Knochenmark gespendet. Christoph Müller, der bei Merck Serono arbeitet, ist einer davon. Er hatte sich vor einigen Jahren bei einer Typisierungsaktion im Taunus kurzfristig entschieden, aus einem “impulshaften Antrieb” heraus,  einen Bluttest … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medizin | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Weniger Tote nach Herzinfarkt und weniger Herztransplantationen

Nach dem Herzbericht 2011 der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie sind in den Jahren 2000 bis 2010 weniger Menschen an Herzinfarkten gestorben. Die Sterbeziffer nahm bei Männern um 15,8 Prozent ab, bei Frauen um 18,4 Prozent. Allerdings gibt es regionale Unterschiede: So sterben in Berlin jährlich 56 Menschen pro 100.000 an einem akuten Herzinfarkt, gefolgt von Schleswig-Holstein und Hessen (57), Baden-Württemberg (59), Bayern und Nordrhein-Westfalen (62). Am höchsten ist die Sterbeziffer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medizin | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

12.000 warten auf eine Transplantation

Die Zahl der Organspenden ist  2012 im Vergleich zum Vorjahr bundesweit um 12,8 Prozent gesunken - das ist der niedrigste Stand seit 2002. Wie die Deutsche Stiftung Organtransplantation mitteilt,  haben lediglich 1046  Menschen  nach ihrem Tod  Organe (insgesamt 3508) gespendet, um schwerkranken Patienten zu helfen. Im Jahr zuvor waren es noch 1200 Spender und 3.917 Organe. Nach Einschätzung der Stiftung schlagen sich in den aktuellen Zahlen ganz klar die Ereignisse des letzten Jahres nieder. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Kliniken, Medizin | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Nicht ohne meinen Organspendeausweis

Um es  vorweg zu sagen: Ich trage einen Organspendeausweis bei mir im Portemonnaie – und ich werde ihn auch behalten. Nach meinem Tod  dürfen die Ärzte mir Organe und Gewebe entnehmen. Ich hoffe natürlich, dass meine letzte Spende an Menschen geht, die dringend darauf angewiesen sind. Ich hoffe auch, dass damit keine Geschäfte gemacht werden.  Allen Meldungen über Manipulationen zum Trotz werde ich weiter Spender bleiben.  Die Berichte darüber reißen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Kliniken | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar