Schlagwort-Archive: Kliniken

Die Leiden der Fußballfans

Spannende Fußballspiele erhöhen das Risiko eines Herzinfarkts bei den Zuschauern. Große Freude, aber auch Ärger können dazu führen dass Hormone ausgeschüttet werden, die Herzrhythmusstörungen oder Infarkte auslösen können. Rauchen und Alkohol verstärken noch die Gefahr.

Veröffentlicht unter Medizin | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Millionen Überstunden in Kliniken und Altenheimen

Leider immer wieder ein Thema: 2,44 Millionen Überstunden schieben die Beschäftigten in hessischen Krankenhäusern vor sich her  – pro Person sind das 32,5 Überstunden, die bis zum Ende des ersten Quartals 2016 nicht durch Freizeit oder Geld ausgeglichen waren.

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Kliniken, Pflege | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nichts ist gut: Mit dem Babynotarzt nach Gießen

Als Reakteurin und Bloggerin kriegt man des öfteren Post von Lesern. Mal Lob, mal Tadel, manchmal sind es auch sehr bewegende  Geschichten, wie die von Jana Tokarczyk-Steinmetzer. 

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Kliniken, Medizin, Pflege | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Darmstädter Mediziner kämpft für Neugeborenen-Screening

Puh, November. Die Sonne fehlt. Alles so grau hier. Umso schöner, wenn man auch mal eine gute Nachricht auf den Schreibtisch kriegt. Allerdings hat auch diese Nachricht ihre Schattenseite. Lesen Sie selbst.

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medizin | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Demenzkranke in Kliniken: Es geht auch anders (Teil 2)

Das Klinikum Hanau  setzt  bei der Versorgung von Demenzkranken auf speziell  geschulte Mitarbeiter. Ein Vorzeigemodell:

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medizin | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Demenzkranke in Kliniken: Zuwendung statt Fixierung (Teil 1)

Etwa jeder fünfte Patient, der in einer Akutklinik behandelt wird, ist dement  – und braucht eine ganz spezielle Versorgung. Darauf sind längst nicht alle Kliniken eingestellt. Altersforscher fordern neue Konzepte.

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medizin | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Thrombose und die Folgen

  Jeden Tag kommen etwa zehn Patienten mit Thrombose-Verdacht ins Klinikum Darmstadt, bei einem guten Viertel  stellen die Ärzte ein Blutgerinnsel fest,  sagt  der Angiologe Rupert Bauersachs. Er ist einer der  deutschen  Organisatoren des   Welt-Thrombose-Tages am 13. Oktober.

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medizin | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Personal ist nicht drin

Verschobene Operationen, zuwenig Zeit für Pflegebedürftige: Patienten beklagen Versorgungsmängel am Klinikum Darmstadt. Hier ein Interview, das ich mit Michael Wild, Direktor der Chirurgischen Klinik II des Darmstädter Klinikums, geführt habe. Sein Fazit ist niederschmetternd: Das Problem wird sich in Zukunft noch verschärfen. Mehr Personal einzustellen, um den Engpass zu verschärfen, ist nicht drin. Herr Dr. Wild, stellen Sie sich vor, Sie sind für eine Operation fest eingeplant – und bekommen erst Stunden später, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Kliniken, Pflege | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Erste Hilfe, wenn’s brenzlig wird

“Schläge in der Notaufnahme” habe ich vor einiger Zeit einen Beitrag im “Pulsmesser” übertitelt. Darin ging es um ein Projekt in Mannheim, bei dem Mitarbeiter der Universitätsmedizin  von Einsatztrainern der Polizei in Deeskalations-Techniken und Selbstverteidigung geschult werden. In Darmstadt werden solche Techniken am Elisabethenstift bereits seit zehn Jahren eingesetzt, wie ich heute bei einem Termin  erfahren habe. Dort gibt es an der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie ein spezielles Gewaltpräventionsprogramm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kliniken, Pflege | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Schläge in der Notaufnahme

                  Wer in der Notaufnahme arbeitet, rettet  Leben.  Dafür ernten Ärzte und Pfleger nicht immer nur Dankesworte. Vor allem abends und nachts haben sie es zuweilen mit aggressivem Verhalten von Patienten und Angehörigen zu tun. Wenn Gewalt ins Spiel kommt, ruft etwa Dr. Ulf Hannemann, Chef der Zentralen Notaufnahme des Klinikum Darmstadt, die Polizei. “Ich rate auch meinen Mitarbeitern, es öffentlich zu machen.” … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kliniken, Medizin, Pflege | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar