Oliven gegen Alzheimer?

Wissenschaftler aus Frankfurt und Darmstadt untersuchen, ob Oliven gegen das Vergessen schützen.  Sie nehmen sich dazu die Inhaltsstoffe der Früchte, genauer die Polyphenole,  vor. Beteiligt  ist an diesem Projekt ein Verbund von Forschern der Frankfurter Goethe-Universität, der Technischen Universität Darmstadt und dem Darmstädter Unternehmen N-Zyme BioTec GmbH. Das auf drei Jahre angelegte Projekt „NeurOliv“ hat ein Projektvolumen von 1,3 Millionen Euro und wird vom Bundesministerium für Forschung und Bildung gefördert.  „Wir überprüfen die These, dass bestimmte Polyphenole aus Oliven Krankheitsprozesse im Gehirns verlangsamen, die mitochondriale Dysfunktion verbessern und somit Evidenzen für einen Schutz vor Alzheimer liefern“, heißt es in einer Mitteilung der Goethe-Universität.

Dieser Beitrag wurde unter Medizin abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.