Reparatur am offenen Herzen

"Skalpell bitte", Foto: SWR

"Skalpell bitte", Foto: swr.de

Der SWR zeigt heute, Mittwoch (28.), um 20.15 Uhr eine Herz-Operation. In „Skalpell bitte“ ist zu sehen, wie einem Patienten verstopfte Herzkranzarterien mit Bypässen überbrückt werden. Der SWR wirbt mit dem Slogan „Live miterlebt“ – das stimmt so natürlich nicht. Die viereinhalbstündige Operation ist im August im OP der Uniklinik Tübingen mit vier Kameras gefilmt worden. Herausgekommen ist eine solide 90-minütige Dokumentation.  Der Leiter der Tübinger Herzchirurgie, Christian Schlensak, dokumentiert und erklärt den Verlauf der Operation. Keine Angst, alles geht gut aus: Davon kann man sich im Anschluss, um  22 Uhr, in einer Kurz-Reportage überzeugen. Für alle, die die Sendung verpasst haben, hier der Link zur Mediathek.

Dieser Beitrag wurde unter Medi-Media abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.