Landarztmangel und OP-Geschwätz

Das ZDF stellt die TV-Serie “Der Landarzt” ein, für die Praxis in Schleswig-Holstein gibt es keinen Nachfolger. Diese Art von Ärztemangel betrübt mich nun nicht allzu sehr (Ich hab’ den Landarzt zuletzt 1989 geguckt, da spielte noch Christian Quadflieg den Mediziner, der entweder ständig im Stress war oder Beziehungsknatsch hatte). Rein aus Prinzip tut es mir jedoch um jede Ärzteserie leid, die von einem Sender abgesetzt wird. Auch das ZDF sorgt nicht für einen ordentlichen Ersatz – ich würde eine zehnteilige Doku aus der Rechtsmedizin oder dem Bestattungswesen empfehlen – sondern will statt dessen einen Krimi bringen. Gähn! Wie gut, dass es Pro7 gibt. Dort läuft ab Mittwoch (10.) wieder “Grey’s Anatomy”. Die US-Staffel überzeugt mit gutaussehenden Schauspielern, Machtkämpfen, Liebeswirren und abgefahrenen Operationen. In ihren besten Momenten ist die Serie schwarzhumorig, sarkastisch und traurig zugleich. Ein irrer Mix. Mein Eindruck ist allerdings, dass im Lauf der Jahre – derzeit läuft die 8. Staffel – die Geschichten aus dem Seattle Grace Hospital seichter werden. Ich bleibe trotzdem dabei: Der beste Ort, um über Beziehungsprobleme zu sprechen, ist ein OP.

Dieser Beitrag wurde unter Medi-Media abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Landarztmangel und OP-Geschwätz

  1. Jule sagt:

    Ja, am Mittwoch geht es wieder los – Danke für den Hinweis ;)

  2. Die ZDF-Serie Der Landarzt feiert in diesem Jahr 25. Geburtstag. Im April 1986 fiel die erste Klappe, inzwischen praktiziert mit Wayne Carpendale der dritte Doktor, und in der Jubiläumsstaffel gibt es sogar ein Landarztbaby. Die 21. Staffel wird derzeit gedreht; Sendetermin ist im Herbst 2012. Wer sich bis dahin nicht gedulden kann, schaltet freitags um 19.25 Uhr das ZDF ein – dort läuft die Wiederholung der 18. Staffel.

    • sabine sagt:

      Ja, da haben wir ihn ja, den Ärztenachwuchs. Ein Landarztbaby – Hoffnung für die Patienten in Kappeln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>