Gesundheitstipp: Vitamin C stärkt die Sehkraft

Dr. Ralf Ungerechts vom Klinikum Darmstadt über die Präventionsmöglichkeiten gegen Sehbehinderungen und Erblindung.  

Fast zehn Millionen Menschen sind hierzulande von der Augenkrankheit “Grauer Star” betroffen. Diese Erkrankung ist der häufigste Grund für Sehbehinderungen und Erblindung weltweit. Medikamente gibt es dagegen nicht. Augenärzte müssen in Deutschland bei 800 000 Augen pro Jahr die getrübte Linse durch eine Kunstlinse ersetzen, um das Augenlicht der Betroffenen wieder herzustellen. Ausgewogene Ernährung mit viel Vitamin C und regelmäßige Bewegung beugen einer Trübung der Augenlinse vor. Zu diesem Ergebnis kommt eine Londoner Zwillings-Studie, die kürzlich im Fachblatt “Ophthalmology” erschienen ist. Die Londoner Wissenschaftler beobachteten die Linsentrübung und die Ernährungsgewohnheiten bei 324 weiblichen Zwillingspärchen über einen Zeitraum von zehn Jahren. Genetische Untersuchungen an den Schwestern zeigten außerdem, dass das Erbgut nur zu einem Drittel für Fortschritt und Schweregrad des Grauen Stars verantwortlich ist. Umweltfaktoren, Alter und Lebensstil spielen eine deutlich größere Rolle. Eine gesunde Ernährung mit ausreichend Vitamin C schützt die Augenlinse. Die Forscher gehen davon aus, dass Vitamin C sich in der Augenflüssigkeit ansammelt und dort die Trübung der Linse verhindert. Die meisten Menschen in Deutschland können sich mit Vitaminen über Lebensmittel versorgen, sodass Nahrungsergänzungsmittel keinen zusätzlichen Effekt bringen. Orangen, Grapefruits und Mandarinen sind reich an Vitamin C – Brokkoli, Rosenkohl und Grünkohl übertreffen die Zitrusfrüchte in dieser Hinsicht sogar. Die Londoner Studie ist eine weitere Arbeit, die verdeutlicht, wie sehr der Lebensstil auch die Augengesundheit beeinflusst. Frühere Studien wiesen bereits darauf hin, dass auch Bewegung und Sport die Augen gesund halten: So können 60 Minuten tägliches Laufen oder Radfahren das Risiko für einen Grauen Star um 16 Prozent senken. Gleichzeitig kann ein gesunder Lebensstil auch vor anderen Augenleiden schützen: Der Verzicht auf Zigaretten etwa mindert das Risiko, an altersabhängiger Makuladegeneration zu erkranken. Die Netzhauterkrankung kann das Sehen nach und nach bis zur Blindheit einschränken. Deshalb ist Vorbeugen hier besonders wichtig.

Dr. Ralf Ungerechts

Dr. Ralf Ungerechts ist Facharzt für Augenheilkunde am Klinikum Darmstadt.

Foto:
Klinikum

Dieser Beitrag wurde unter Kliniken, Medizin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Gesundheitstipp: Vitamin C stärkt die Sehkraft

  1. Luisa sagt:

    Und wie hoch ist die Zahl wirklich. Leider steht ein Besuch beim Augenarzt doch bei den wenigsten auf der jährlichen Agenda. Da geht man hin, wenn man muß, oder nichts mehr sieht

  2. Vita sagt:

    Ich denke nicht nur ein VItamin C mangel ruft die Sehschwächen hervor, sonder auch das viele Büroarbeiten und in den Bildschirm schauen. Heutzutage gibt es nur wenig Lösungen für das Problem. Man sollte vor allem immer wieder eine Pause machen. Rausgehen um die Augen zu entspannen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>