Anfänger im Glück

Foto: ZDFneo

Wie wird man eigentlich ein guter Arzt? Indem man auf Patienten losgelassen wird. Die zehnteilige Serie “Junior Docs” auf ZDF Neo zeigt, wie Jung-Ärzte sich im Klinikalltag beweisen. Die Serie (immer donnerstags, 20.15 Uhr) erzählt von acht Assistenzärzten in drei Hamburger Kliniken. Während der Dreharbeiten haben die Ärzte übrigens auch gebloggt. Ganz interessant die Essgewohnheiten: Da gibt’s zur Belohnung nach einem Wochenenddienst eine doppelte Portion schlabbriger Würstchen mit Pommes und zum Wachhalten, nachts um zwei Uhr, eine scharfe Thai-Suppe. Das merke ich mir für den Spätdienst.

Dieser Beitrag wurde unter Kliniken, Medi-Media abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.