Erdmännchen contra Chirurgenwelpen

Medi-Blog der "Chirurgenwelpe"Jetzt bin ich also seit ein paar Tagen Bloggerin – und prompt bin ich öfter im Netz unterwegs. Ich muss ja schließlich gucken, was die Konkurrenz so macht. Dabei habe ich mich schon ganz schön verdaddelt. Hier ein Klick, da ein Klick – und plötzlich lande ich auf einer Wikipedia-Seite über Erdmännchen. Klar, das sind putzige Tiere. Allerdings ohne eigene Meinung zur Pflegezusatzversicherung, wie sie unser Gesundheitsminister kürzlich vorgeschlagen hat. Die Erdmännchen muss das ja auch nicht kümmern. Sie sind Familientiere, im Notfall kümmert sich einer um den andern. Erdmännchen wissen auch nicht, wie es Ärzten, Rettungssanitätern, Krankenschwestern oder Apothekern so geht. Ich aber.  Na, ja,   zumindest  etwas mehr als vorher.  Ich habe ein paar gut gemachte Medizin-Blogs im Netz gefunden – siehe die Blogroll  in der rechten Spalte (das ist Bloggersprache und bezeichnet eine Liste von Links zu anderen Weblogs). Ich werde in den kommenden Wochen in loser Folge meine Lieblings-Blogs vorstellen. Auf Platz eins: Die „Lehrjahre einer Schneiderin“. Die angehende Chirurgin, die leider anonym bleiben möchte,  schreibt über Notarzteinsätze und über die Arbeit im OP. Im Blog der „Chirurgenwelpe“, wie sie sich selbst nennt, finden sich Tipps für Patienten, deren Angehörige („Fragen Sie uns doch nicht alle drei Minuten, wann der Patient aus dem OP kommt, wir haben keine Standleitung“) und  für Ärzte („Krankheiten sind für Patienten nicht der Alltag, sondern ein Ausnahmezustand.“). Ein kluger Satz, den sich nicht nur Chirurgenwelpen hinter die Ohren schreiben sollten!

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik, Placebos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Erdmännchen contra Chirurgenwelpen

  1. Kerstin sagt:

    Aber auch Erdmännchen werden irgendwann ganz schön müde:
    http://www.youtube.com/watch?v=I4EulnlU9q8

    Dann können sie sich aber wenigstens gegenseitig stützen! 😉

  2. Danke herzlich fürs Verlinken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.