Vermittler und Problemlöser: Norbert Wiese hilft anderen Herzkranken

Vor 25 Jahren hatte der Darmstädter Norbert Wiese eine Herzklappen-Operation. Seither engagiert er sich in der Selbsthilfe. Im Lauf der Jahre hat er vielen Patienten die Angst genommen – und Mut gemacht. Ein Artikel war darüber kürzlich im ECHO erschienen – Wiese erhielt daraufhin viele Rückmeldungen: “Die Menschen brauchen jemand, der sich für sie einsetzt”, sagt er.

Norbert Wiese, Foto: Guido Schiek

Norbert Wiese mit einem Herzschrittmacher in der Hand.  Foto: Guido Schiek

 

Er war 34 Jahre lang Handballer, 14 Jahre lang Schiedsrichter, dann bekam er Herzrhythmusstörungen. Norbert Wiese musste im April 1991 am offenen Herzen operiert werden. Die Operation verlief einwandfrei, die künstliche Herzklappe funktioniert bis heute ohne Probleme. Den Operationsbericht der Frankfurter Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie hat er sich eingerahmt. “Glück gehabt”, sagt Wiese . Die beiden Worte begleiten sein ganzes Leben. Der 73-Jährige macht sich heute keinerlei Gedanken und schon gar keine Sorgen über sein Herz. “Ich weiß, wo meine Grenzen sind.” Trotzdem beschäftigt er sich seit der Operation intensiv mit dem Thema: Er versucht, anderen Betroffenen die Angst zu nehmen.

Wiese ist seit 1991 Mitglied der Deutschen Herzstiftung, er hat im Lauf der Jahre mehrere Selbsthilfegruppen für Herzklappen-Träger gegründet und begleitet. Heute noch leitet er eine Gruppe, die sich jeden letzten Dienstag im Monat am Alice-Hospital trifft und bei der es um die Themen Defibrillator, Schrittmacher, Herzinfarkt und Bypass geht. Im Lauf der Zeit hat Wiese jede Menge Fachwissen erworben. Er nutzt es, um anderen zu helfen, etwa, indem er Vorträge hält oder sie bei Arztbesuchen begleitet. “Ich habe schon immer viele Fragen gestellt”, sagt er. Er sieht sich in seiner Rolle als Selbsthilfevertreter als Vermittler, Impulsgeber und Problemlöser. Nicht immer sei das bei Ärzten gut angekommen. Er fand aber auch viele Mitstreiter, etwa den Darmstädter Kardiologen Dr. Gunter Trieb. “Er war ein Wegbegleiter”, sagt Wiese über den 2012 verstorbenen Arzt.

Selbsthilfearbeit besteht zum großen Teil aus Zuhören. Darin ist Wiese gut. Geholfen habe ihm seine ruhige geduldige Art – und seine Körpergröße. “Ich war schon immer einen Kopf größer als alle anderen”, sagt Wiese , der auch “der Lange” genannt wird. Zeit sei ebenfalls ein wichtiger Faktor. Im heutigen Klinikalltag kämen Gespräche oft zu kurz. Die Spezialisten stünden zudem unter einem hohen Kostendruck. Dies mache es für die Patienten nicht einfacher.

Selbsthilfegruppen können die Angst nehmen und Orientierung im Medizin-Dschungel geben. Daran habe auch das Internet mit seinen vielfältigen Informationsmöglichkeiten nichts geändert, so Wiese .

Aus seiner Sicht sind es ohnehin die Menschen, allen voran seine Ehefrau, die ihm die ganzen Jahre über zur Seite standen und stützten, die ihm halfen, wieder auf die Beine zu kommen und Spaß am Leben zu haben. Dies musste er erst vor einem Jahr erfahren, als ihn ein Unfall mit dem Fahrrad aus der Bahn warf. Er hat sich wieder ins Leben zurückgekämpft. Sein Rat: In Bewegung bleiben und sich nicht verrücktmachen: “Es geht weiter”.

Kontakt: Norbert Wiese, Telefon 06151 45479

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik, Medizin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Vermittler und Problemlöser: Norbert Wiese hilft anderen Herzkranken

  1. Dr. Ingo Dienwiebel sagt:

    Sehr geehrter Herr Wiese,

    Gunter und ich waren Schulfreunde und ich habe ihn in Darmstadt des öfteren besucht und konsultiert. Heute hätte ich ihn gut gebrauchen können, denn seit kurzem habe ich eine neue Herzklappe und es dauert doch sehr lange bis man wieder der “Alte” ist. Jedenfalls habe ich Folgen dieser Operation nicht gewußt und es wurde auch vorher nicht erzählt. Die Beratung ist doch im allgemeinen sehr schlecht. Deswegen finde ich gut, dass es eine Selbsthilfe-Gruppe gibt. Gruß Ingo Dienwiebel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>