Archiv der Kategorie: Pflege

Mehr Personal ist nicht drin

Verschobene Operationen, zuwenig Zeit für Pflegebedürftige: Patienten beklagen Versorgungsmängel am Klinikum Darmstadt. Hier ein Interview, das ich mit Michael Wild, Direktor der Chirurgischen Klinik II des Darmstädter Klinikums, geführt habe. Sein Fazit ist niederschmetternd: Das Problem wird sich in Zukunft noch verschärfen. Mehr Personal einzustellen, um den Engpass zu verschärfen, ist nicht drin. Herr Dr. Wild, stellen Sie sich vor, Sie sind für eine Operation fest eingeplant – und bekommen erst Stunden später, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Kliniken, Pflege | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Märchenstunde in der Demenzabteilung

Märchen sind nicht nur was für Kinder. Sie können auch ein  Weg ins Langzeitgedächtnis von dementiell erkrankten Patienten sein.  Märchen  kommen dem Bedürfnis der Kranken nach Wiedererkennen und Sicherheit entgegen.  „Es ist ungemein berührend, wenn Märchenreime von Patienten mitgesprochen werden, die ansonsten kaum noch sprechen. Wir haben so viele Situationen erlebt, in denen Demenzerkrankte aktiv und positiv auf Märchenerzählungen reagieren, dass nun eine differenzierte Untersuchung der Wirkung auf herausforderndes Verhalten erfolgt“, berichtet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medizin, Pflege | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Erste Hilfe, wenn’s brenzlig wird

“Schläge in der Notaufnahme” habe ich vor einiger Zeit einen Beitrag im “Pulsmesser” übertitelt. Darin ging es um ein Projekt in Mannheim, bei dem Mitarbeiter der Universitätsmedizin  von Einsatztrainern der Polizei in Deeskalations-Techniken und Selbstverteidigung geschult werden. In Darmstadt werden solche Techniken am Elisabethenstift bereits seit zehn Jahren eingesetzt, wie ich heute bei einem Termin  erfahren habe. Dort gibt es an der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie ein spezielles Gewaltpräventionsprogramm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kliniken, Pflege | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen

Hohe Arbeitsbelastung, große Verantwortung, Schichtarbeit, unangemessene Entlohnung: Wenn sogar schon die Auszubildenden auf die Straße gehen,um gegen die stressigen Arbeitsbedingungen zu protestieren – wie in Darmstadt während des  Seniorentages am 7. September - dann ist es Zeit, dass sich etwas ändert: Es müssen bessere Arbeitsbedingungen her  und Pflegefachkräfte müssen besser bezahlt werden. Der Deutsche Pflegerat will bei der  Bundestagswahl dafür sorgen, dass Pflege endlich eine Stimme bekommt und hat die Kampagne  ”Ich will … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Pflege | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Spürnasen, die Leben retten!

Vor über einem Jahr hatte Michael Plotzki das erste Mal den Diabetes-Warnhund Paul  bei “SternTV” vorgestellt.  Der junge Labrador war damals gerade bei Familie Wenk in der Ausbildung. Am Mittwoch, 21. August,  ist der Hundetrainer wieder in die Sendung eingeladen. Allerdings ist Paul heute ausgewachsen – und fertig ausgebildet. Hunde wie Paul haben feine Spürnasen. Sie können innerhalb weniger Wochen auf spezielle Gerüche trainiert werden. “Das ist wie ein Code, die Hunde  erschnüffeln … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medizin, Pflege | Hinterlasse einen Kommentar

Anti-Folter-Kontrolleure in Pflegeheimen?

Ganz schön krass: Die Nationale Stelle zur Verhütung von Folter soll stichprobenartig in Alten- und Pflegeheimen nach dem Rechten sehen.  Das hätten die Justizminister der Länder gerne, die diesen Vorschlag derzeit auf einer Konferenz im Saarland beraten. Dieser Vorschlag schlägt nicht nur beim “Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste” für Unmut: Das Bayerische Staatsministerium für  Arbeit und Soziales hat bereits im Dezember in einem Schreiben darauf hingewiesen, dass es sich bei stationären Einrichtungen der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Pflege | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

“Ich will keine Schläuche”

Etwa 70 Prozent aller Bundesbürger halten eine Patientenverfügung für außerordentlich wichtig, aber nur zehn Prozent haben eine unterschrieben. „Dabei sollte jeder sowohl eine Patientenverfügung als auch eine Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung haben“, sagt Uwe Janssens von der Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI). „Nur dann ist es auch möglich, selbst über sein eigenes Schicksal zu bestimmen.“ Ein Unfall, eine Krankheit oder altersbedingte Beschwerden könnten schnell dazu führen, dass man die Kontrolle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medizin, Pflege | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Schläge in der Notaufnahme

                  Wer in der Notaufnahme arbeitet, rettet  Leben.  Dafür ernten Ärzte und Pfleger nicht immer nur Dankesworte. Vor allem abends und nachts haben sie es zuweilen mit aggressivem Verhalten von Patienten und Angehörigen zu tun. Wenn Gewalt ins Spiel kommt, ruft etwa Dr. Ulf Hannemann, Chef der Zentralen Notaufnahme des Klinikum Darmstadt, die Polizei. “Ich rate auch meinen Mitarbeitern, es öffentlich zu machen.” … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kliniken, Medizin, Pflege | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Zufrieden auf der Intensivstation?

Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung hat eine Online-Befragung zur Arbeitszufriedenheit in der Intensivpflege gestartet. Teilnehmen können alle Pflegenden, die derzeit auf einer Intensivstation in einer deutschen Klinik arbeiten.  „Wenn für einen Beruf Interessierte gewonnen werden sollen, so bedarf es eines realistischen Bildes über die Vorzüge und die Problemlagen der Arbeit“, so Studienleiter Michael Isfort.  „Wir möchten mit dieser Untersuchung auch einen Blick auf die positiven Inhalte der Arbeit ermöglichen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medizin, Pflege | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Klicktipp zu Bünyamin

Chronisch kranke Kinder brauchen viel Zuwendung. Auch im Alltag der Familie Yilmaz spielt der 12 Jahre alte Bünyamin die Hauptrolle. Die Belastung für die Familie ist enorm. Auch für seine vier Geschwister ist es nicht immer leicht. Wie die Familie ihr Schicksal annimmt und versucht, alles zu tun, damit es dem Jungen besser geht, ist im ECHO-Artikel nachzulesen.

Veröffentlicht unter Pflege | Hinterlasse einen Kommentar