Archiv der Kategorie: Gesundheitspolitik

Wohin, wenn nicht zum Kinderarzt?

Kinder und Jugendliche, die an einer psychischen Erkrankung leiden, brauchen eine ganz besondere medizinische Betreuung. Der Übergang zwischen Jugend- und Erwachsenenalter stellt Patienten und Ärzte vor eine Herausforderung.

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medizin | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Zu viele Fremdwörter auf Beipackzetteln

Für viele Patienten ist das Fachchinesisch auf Beipackzetteln von Medikamenten ein stetiges Ärgernis. Auch die EU-Kommission kritisiert die Arzneimittel-Infos der Hersteller – konkrete Verbesserungen sind allerdings nicht in Sicht.

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Wie war die Geburt? Umfrage der Elterninitiative Mother Hood

Die Elterninitiative Mother Hood ruft Eltern aus Darmstadt und Umgebung dazu auf, ihre Erfahrungen bei der Geburt ihres Kindes zu schildern. Der Verein will die Berichte als Grundlage für die Arbeit am Runden Tisch der Geburtshilfe des Landkreises Darmstadt-Dieburg und der Stadt Darmstadt nutzen.

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Kliniken, Medizin | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Von der Krebspatientin zur Aktivistin: Myriam von M.

Myriam von M . erkrankte im Alter von 25 Jahren an Krebs – heute setzt sie sich für mehr Vorsorge ein, hier ihre Geschichte:

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medizin, Pflege | Hinterlasse einen Kommentar

Zu viel Stress auf den Stationen

“Die Belastungsgrenze der Beschäftigten im Klinikum ist überschritten”, warnen Verdi-Vertrauensleute des Klinikums und der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen. Es brenne nicht nur am Klinikum , sagt Verdi-Mitarbeiter Armin Löw. Die Zustände seien eins zu eins auf andere Häuser in Südhessen übertragbar.

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Kliniken, Pflege | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Nach dem Spaziergang juckt die Haut

Draußen ist es kalt, der Wind pfeifft – und nach dem Spaziergang juckt die Haut , die der Kälte ausgesetzt war und es bilden sich Quaddeln. “Das ist ein bisschen so, als hätte man in eine Brennnessel gelangt”, erklärt ein Betroffener die Symptome. “Dabei handelt es sich um eine Kälte-Urtikaria, eine Form von Nesselsucht”, sagt dazu die Dermatologin und Allergologin Dr. Petra Staubach-Renz von der Hautklinik der Universitätsmedizin Mainz.

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medizin | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Sprechstunde per Video

Die Techniker Krankenkasse erprobt  bundesweit mit dem Bundesverband der Deutschen Dermatologen eine hautärztliche Online-Videosprechstunde. Dr. Markus Schmitt, Hautarzt in Usingen, ist bislang der einzige Mediziner in Hessen, der dieses Angebot austestet. Bundesweit beteiligen sich 30 Praxen an dem Pilotprojekt.

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medi-Media, Medizin | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Was tun bei Schlafmangel? Experten geben Antworten

“Wir sind alle nicht ausgeschlafen”, sagt der bekannte Münchner Schlafforscher Till Roenneberg. Ein Schlafproblem habe man dann, wenn unter dem Strich zuwenig herauskommt und man chronisch zu wenig Schlaf bekommt. Dann steigt auch das Risiko, an Diabetes, Demenz oder bestimmten Krebsformen zu erkranken, erzählt der Schlafforscher im Gespräch. “Schlafmangel ist ein Riesen-Stress für den Körper. “

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medizin | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Arzt verweigert die Behandlung – darf er das?

Es kommt immer mal wieder vor, dass Patienten  von ihren Ärzten vor die Tür gesetzt werden. Die Frage ist, dürfen Ärzte das? Schließlich gibt es ja die ärztliche Behandlungspflicht.  Doch die hat Grenzen.

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medizin | Hinterlasse einen Kommentar

Vermittler und Problemlöser: Norbert Wiese hilft anderen Herzkranken

Vor 25 Jahren hatte der Darmstädter Norbert Wiese eine Herzklappen-Operation. Seither engagiert er sich in der Selbsthilfe. Im Lauf der Jahre hat er vielen Patienten die Angst genommen – und Mut gemacht. Ein Artikel war darüber kürzlich im ECHO erschienen – Wiese erhielt daraufhin viele Rückmeldungen: “Die Menschen brauchen jemand, der sich für sie einsetzt”, sagt er.

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medizin | 1 Kommentar