Monatsarchive: November 2014

Familienprobleme? So kriegt man Krisen in den Griff

Wenn die Familie versagt, kann das Kinder und Eltern krank machen. Prävention sollte deshalb möglichst früh ansetzen. Zu Annedore Bauer und Peter Ottasek vom Familienzentrum Darmstadt  kommen Eltern, wenn sie nicht mehr weiter wissen. Ich war dort und habe mit Ihnen gesprochen.

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medizin | Hinterlasse einen Kommentar

Gesundheitskiller Internet

Okay, okay, die Überschrift ist eigentlich fast schon “Bild”-Zeitungsmäßig. Aber mal ehrlich: Stundenlanges Daddeln am PC macht müde und oft auch aggressiv. Nach der Langzeitstudie des Robert-Koch-Instituts in Berlin ist, wer stundenlang im Internet surft oder spielt,  häufiger übergewichtig und körperlich  inaktiver. Ganz zu schweigen davon, dass bereits Zehnjährige schier verzweifeln, wenn sie mal zwei Tage ohne ihr Smartphone auskommen müssen.

Veröffentlicht unter Medi-Media | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Outing als Stotterin

In Hessen gibt es schätzungsweise  70 000 Menschen, die stottern. Wie es sich damit lebt, hat mir  Susanne Schreyer aus Roßdorf erzählt. Sie hat viele Jahre versucht, ihre Sprachstörung vor anderen zu verbergen, nun outet sie sich. Eine mutige Frau, wie ich finde. Hier ihre Geschichte:

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medizin | Hinterlasse einen Kommentar

Was tun, wenn die Augen zittern?

Nystagmus sagen Mediziner zum Augenzittern. Es  kann angeboren sein, man kann aber auch  noch im Erwachsenenalter daran erkranken.  In Deutschland gibt es für Nystagmus-Patienten  bislang noch  keine einzige Selbsthilfegruppe – Hanna Piepenbring aus Mainz will das ändern.

Veröffentlicht unter Kliniken, Medizin | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar