Monatsarchive: Februar 2013

Das Biest im weißen Kittel

In der  britischen Fernsehserie „Jekyll“  spielte  James Nesbitt die  Doppelrolle. In der   neuen Arzt-Serie  „Dr. Monroe“   (Arte, Freitag, 20.15 Uhr) wird er zum Biest, wenn er einen weißen Kittel anzieht. Nesbitt spielt einen Neurologen,  der sich selbst augenzwinkernd als  Mensch mit  Borderline-Persönlichkeitsstörung  bezeichnet. Er liefert sich Scharmützel mit der Kardiologin und bedient alle Klischees eines TV-Arztes: Im  Operationssaal ein Genie, zuhause ein Egozentriker, der Frau und  Sohn vernachlässigt. Amüsant ist die Ärzteserie allemal: Da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medi-Media | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Nette Toilette auf govdata.de

Da wird von der Regierung mit großem Trara die Werbetrommel für das neue Datenportal govdata.de gerührt. Ziel des Portals ist es, einen zentralen Zugang zu Verwaltungsdaten aus Bund, Ländern und Kommunen zu schaffen. Doch dann ist tagelang der Server überlastet. Und kaum sind die technischen Probleme behoben und der Zugriff möglich, erneut  Ernüchterung beim ersten Testlauf: Gerade mal 42 Einträge gibt es derzeit zum Thema Gesundheit. Das ist nicht nur ein mageres Ergebnis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik | Hinterlasse einen Kommentar

Klick-Tipps gegen Grippe

Mein Lieblings-Blogger-Kollege Der Kinderarzt hat ganz praktische und unaufgeregte  Tipps gegen Grippe: “Leute, kocht Hühnersuppe. Packt Euch ins Bett. Esst Eis. Lutscht Bonbons und schnippelt Euch einen gescheiten Obstsalat. Vergesst die Antibiotika und habt Geduld: die diesjährige Influenza bringt Dünnpfiff mit sich, viel Halsweh und dauert alleine vom Fieber her fünf bis sechs Tage.”  Seinen Erfahrungen aus der Sprechstunde gibt´s nix mehr hinzuzufügen. Doch, vielleicht noch der Hinweis, dass die Grippe-Experten des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medi-Media, Medizin | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Wer raucht, verliert

    Mediziner des Deutschen Krebsforschungszentrums haben mehr als 8800 Saarländer im Alter von 50 bis 74 Jahren unter die Lupe genommen. Ergebnis: Selbst wer erst im Alter mit dem Rauchen aufhört, senkt damit sein Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko. „Wir konnten zeigen, dass Raucher ein mehr als doppelt so hohes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben wie Nichtraucher. Ehemalige Raucher sind dagegen fast genauso selten betroffen wie Menschen gleichen Alters, die nie geraucht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medizin | Hinterlasse einen Kommentar

Vorsicht Viren!

Die Viren gehen um, daran zweifelt in diesen Tagen niemand.  Im Büro, in Wartezimmern, Straßenbahnen, Schulräumen – überall wird geschnupft und gehustet. Auch in Südhessen, wie der Artikel im ECHO zeigt.  Um die lästigen Erreger  in den Griff zu kriegen, hat das Robert-Koch-Institut sieben Hygienetipps zur Gesundheitsvorsorge ins Netz gestellt: Händewaschen, Händewaschen und nochmal Händewaschen. Hygienisch Husten und Niesen: Die Hand vor den Mund zu halten, mag als Akt der Höflichkeit interpretiert werden, ist aber ungesund. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medizin | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Impuls, der Leben rettet

Es sind oft genug schlechte Nachrichten, über die wir Journalisten in der Regel berichten. Heute, im Lokalteil Darmstadt, geht es um Lebensretter, genauer um  Knochenmarkspender: Allein in Darmstadt sind mehr als 6300 Menschen bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei registriert, davon haben 68 bereits Knochenmark gespendet. Christoph Müller, der bei Merck Serono arbeitet, ist einer davon. Er hatte sich vor einigen Jahren bei einer Typisierungsaktion im Taunus kurzfristig entschieden, aus einem “impulshaften Antrieb” heraus,  einen Bluttest … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medizin | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Schöne neue Gesundheitswelt mit Haken

Interessanter Vorschlag:  Ärzte sollen künftig nach Qualität  bezahlt werden. Gutachter der Heinrich-Böll-Stiftung finden, dass sich das deutsche Gesundheitswesen im internationalen Vergleich zwar recht gut schlägt, es aber noch  erheblichen Reformbedarf gibt.  So stürze unser Gesundheitssystem Ärzte und Pflegende und die Einrichtungen in ein ethisches Dilemma.  „Allzu oft müssen sie sich zwischen dem eigenen wirtschaftlichen Interesse und ihrem Berufsethos, das von ihnen verlangt, die Gesundheit ihrer Patienten bestmöglich zu fördern, entscheiden”, sagt Helmut Hildebrandt, einer der 13 Gutachter. Anreiz- … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Krankenhäuser in der Notaufnahme

Vor allem kleinere Kliniken und Krankenhäuser auf dem Land haben zunehmend Probleme, Stellen zu besetzen. Ärzte und  Pflegekräfte sind nur schwer zu bekommen, das ist das Ergebnis einer Studie des TDS-Instituts für Personalforschung an der Hochschule Pforzheim. “Ärzte sind bereits Mangelware”, sagt Prof. Dr. Stephan Fischer. Etwa ein Drittel der Kliniken könne auch freiwerdende Pflegestellen nicht mehr besetzen. Fischers Team hat 130 Kliniken im vergangenen September und Oktober befragt.  Die Auswertung ergab, dass acht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Kliniken | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Sprechstunde bei Dr. Web

Wenn es mal wieder im Rücken ziept, der Magen zwickt oder die Achillessehne schmerzt – dann setze ich mich hin und google mich schlau. Damit bin ich nicht allein. Unter den Internet-Nutzern setzen mehr als die Hälfte (63 Prozent) aufs Netz, um Gesundheitsinformationen zu erhalten. Das letzte Wort haben jedoch Ärzte und Apotheker, wie eine Studie von Medizinpsychologen in Leipzig zeigt.  Im Mittelpunkt der Studie stand die Frage nach der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medi-Media, Medizin | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Hilfe für dicke Kinder

Stress, Übergewicht und Bewegungsmangel  bei Kindern und Jugendlichen sind Thema eines Online-Vortrags von Klaus Hurrelmann, einem bundesweit bekannten Soziologen und Gesundheitswissenschaftler. Er geht unter anderem der Frage nach, wie man Betroffenen helfen kann. Interessierte können dem Vortrag an der Apollon Hochschule für Gesundheitswirtschaft am Dienstag, 5. Februar, ab 17.30 Uhr vom heimischen Computer aus folgen. Anmeldungen sind per E-Mail an studienorganisation@apollon-hochschule.de zu richten.  Alle Teilnehmer erhalten eigene Zugangsdaten. Die Teilnahme ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medi-Media | 3 Kommentare