Monatsarchive: Januar 2013

Film als Therapie

Die Mutter hat Alzheimer, Sohn David Sieveking beschließt, Beruf und Familie miteinander zu verbinden. Er dreht eine Dokumentation und schreibt ein Buch. Seine demenzkranke Mutter  ist die Hauptdarstellerin in dem Film  “Vergiss mein nicht”, der gerade in den Kinos läuft. Im Interview für den Medizinblog  „Pulsmesser“ erzählt der Darmstädter Regisseur und Blogger-Kollege Sieveking von den Dreharbeiten. Herr Sieveking, im Zentrum Ihrer Dokumentation steht Ihre alzheimerkranke Mutter. Mit der Kamera kommen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medi-Media, Pflege | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Migranten im Alter

Ein neues Netzwerk “Midia – Migranten in Darmstadt im Alter” will sich um die zunehmende Zahl von einstigen Zuwanderern kümmern, die in Darmstadt alt werden wollen. Dazu gehört etwa eine stärkere Vernetzung der Migranten-Selbsthilfegruppen und der verschiedenen Einrichtungen der Altenpflege. Bei der Auftaktveranstaltung war  nur ein einziger Vertreter eines Darmstädter Altenheimes dabei. “Das Interesse ist in anderen Einrichtungen schon da”, sagt Stefan Rütten, Leiter des  AWO-Pflegeheimes in der Kasinostraße auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pflege | Hinterlasse einen Kommentar

Ablenkungsmanöver der Krankenkassen

Die gesetzlichen Krankenkassen haben 2010 und 2011 knapp 53 000 Fälle von Fehlverhalten im Gesundheitswesen verfolgt. Im Fokus stehen Ärzte, Apotheker oder Psychotherapeuten, die bei der Abrechnung schummeln, Gelder veruntreuen oder sich der Korruption schuldig machen.  Seit Anfang Januar geistern  diese Zahlen des  GKV-Spitzenverbandes der Krankenkassen  in den Medien umher.  Schlagzeilen über  Ärzte, die in kriminellen Machenschaften verstrickt sind, verkaufen sich gut. Der  Vorstandschef des Spitzenverbandes Gernot Kiefer kommentierte etwa in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nur die beste Behandlung für Schwerstkranke

Lieber Blog-Leser, ich weiß, es ist eine Zumutung, wenn ich schon wieder mit diesem Thema komme. Ausgerechnet jetzt, wo die Tage  so lang und die Tage grau sind. Doch es muss sein.  Gerade landete eine Pressemitteilung auf meinem Schreibtisch, die ich einfach posten muss:  Schwerstkranke Menschen  erhalten in Deutschland nicht immer die Behandlung. die sie brauchen, meldet die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG)  in Köln.  Häufig fehle es an der effektiven Behandlung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Kliniken, Pflege | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Anfrage auf Eis

Anfang November sind die beiden Chefs der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Frankfurt von ihren Vorstandsämtern zurückgetreten. Ihnen wird Betrug und Untreue vorgeworfen, die Staatsanwaltschaft ermittelt. Die SPD-Landtagsfraktion hatte am 12. Dezember von Sozialminister Grüttner im Wiesbadener Landtag Aufklärung verlangt.  Vor dem 12. Februar will der Minister jedoch nach Angaben des SPD-Abgeordneten Thomas Spies nicht antworten. “Das ist angesichts der sehr einfach zu beantwortenden Fragen befremdlich “, so Spies. Das Verhalten Grüttners lasse Raum für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Kliniken am Abgrund?

Am 7. Februar entscheiden die Stadtverordneten in Offenbach ob das Bürgerbegehren gegen den Verkauf des Klinikum zulässig ist. Das kommunale Krankenhaus fährt seit Jahren Defizite ein – und ist damit nicht allein. “Schon heute schreibt jede dritte Klinik rote Zahlen – Tendenz steigend”, so Arist Hartjes, Geschäftsführer des Klinikverbunds Hessen. Er zeichnet ein düsteres Bild: Die Kliniken seien nicht mehr in der Lage, die steigenden Kosten, wie höhere Löhne, Energiekosten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Kliniken | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Kein Geld für barrierefreies Wohnen

Wie das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) für eine Studie ermittelte, müssen bis zum Jahr 2030 gut 53 Mrd. Euro investiert werden, um Barrierefreiheit und damit eine altengerechte Infrastruktur zu schaffen. Mit der Studie liegen erstmals konkrete Zahlen für diesen Bereich vor, wodurch den Kommunen die Möglichkeit gegeben wird, ihre finanziellen Planungen anzupassen. Danach ist der Investitionsbedarf bei Wohngebäuden, dem öffentlichen Personennahverkehr sowie bei Straßen und dem Wohnumfeld mit insgesamt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Pflege | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Weniger Tote nach Herzinfarkt und weniger Herztransplantationen

Nach dem Herzbericht 2011 der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie sind in den Jahren 2000 bis 2010 weniger Menschen an Herzinfarkten gestorben. Die Sterbeziffer nahm bei Männern um 15,8 Prozent ab, bei Frauen um 18,4 Prozent. Allerdings gibt es regionale Unterschiede: So sterben in Berlin jährlich 56 Menschen pro 100.000 an einem akuten Herzinfarkt, gefolgt von Schleswig-Holstein und Hessen (57), Baden-Württemberg (59), Bayern und Nordrhein-Westfalen (62). Am höchsten ist die Sterbeziffer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medizin | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

TV-Tipp: “Vorsicht Operation”

Die ARD zeigt am Montag, 14. Januar, von 22.45 bis 23.30 Uhr die Dokumentation “Vorsicht Operation”: Meike Hemschemeier und ihr Team sind der Frage nachgegangen, ob in Deutschland Patienten voreilig und ohne Not auf dem Op-Tisch landen. Vorgestellt wird etwa Marc L. (45). Er leidet bereits seit 15 Jahren unter Rückenschmerzen, als ihm ein Experte für moderne Rücken-Operationen empfohlen wird. Dieser schlägt ihm eine ‘dynamische Stabilisierung’ vor. Dabei würden die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheitspolitik, Medi-Media | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wartezimmer 2.0

Vertrauen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker: Das tun immer noch die meisten Menschen, das Internet spielt jedoch eine zunehmend wichtigere Rolle. Nach einer Studie der Agentur MSL Germany schauen 41  Prozent aller Patienten vorher ins Internet, bevor sie zum Arzt gehen.  Zwei Trends zeichnen sich im virtuellen Wartezimmer ab: Smartphone-Apps werden zunehmend als Informationsquellen genutzt und es gibt vermehrt Nachfragen nach Online-Sprechstunden von Ärzten. Dabei geht es vor allem um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medi-Media | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar