Schnee deckt den Garten zu

Rose im Schnee. Foto: Marion Menrath

Der erste Schnee bedeckt Anfang Dezember die letzte Rosenblüte. Foto: Marion Menrath

Die dunkle Jahreszeit ist für Gärtner eine harte Prüfung. Morgens, wenn die Arbeit ruft, können sie meist nur einen kurzen Blick im Tageslicht auf ihre Scholle erhaschen. Abends, wenn sie heimkommen, ist es schon wieder dunkel. Wenn es nicht dunkel ist, regnet es, meist das ganze Wochenende über.  Man kann zwar Kataloge wälzen und Pläne für die nächste Saison machen. Doch zum Pflanzen ist es meist schon zu spät, denn der erste Frost naht. Continue reading

Halbgefrorenes

rose_gefroren2

Vor Schock erstarrt sind diese Rosenblüten nach dem ersten Nachtfrost Ende November. Foto: Marion Menrath

Gartenbesitzer müssen jetzt stark sein. Allmählich macht der Winter doch ernst. Zudem hat man nicht mehr so viel vom Garten, wenn es morgens beim Weggehen noch dunkel ist und abends beim Heimkommen schon wieder. Mitte vergangener Woche gab es schon einen Vorgeschmack mit zugefrorenen Autoscheiben und schockgefrosteten Rosen in der Nachbarschaft. Bei mir hat es in dieser Nacht die letzten Tomatenpflanzen dahin gerafft. Ich wollte mal sehen, wie lange sie geschützt von der Hauswand vor dem Wohnzimmerfenster durchhalten. Am 26. oder 27. November war es vorbei. Continue reading

Huckepack-Tag

Alles muss rein: Bananenstaude, Zitronenbäumchen und Königin der Nacht sind jetzt in den Wintergarten umgezogen. Foto: Marion Menrath

Alles muss rein: Bananenstaude, Zitronenbäumchen und Königin der Nacht sind jetzt in den Wintergarten umgezogen. Foto: Marion Menrath

Heute war Huckepack-Tag. Lange habe ich versucht, zu verdrängen, dass der Winter naht. Nur zwei, drei frostige Tage gab es bisher. Das haben die nicht winterfesten Pflanzen im Garten bisher gut weggesteckt. Vor dem Wohnzimmerfenster halten noch immer zwei bis drei Tomatenpflanzen durch; die Früchte sind jetzt aber alle abgeerntet. Continue reading