Das Himbeerorakel ist kaputt

Falls sich jemand wundert, dass es keine Himbeer-Vorhersagen mehr gibt: Das Himbeerorakel ist kaputt, die Ernte fast beendet. Das fing schon beim Viertelfinale Frankreich gegen Deutschland an. Das Himbeerorakel sah nur noch Schwarz: Nur noch die schwarze Sorte “Black Jewel” lieferte einigermaßen Erträge. Dazu gab es zwei rote Himbeeren. Die Gelben hatten einfach die Produktion eingestellt. Zum Glück hatte ich an dem Tag Internetprobleme und schaffte es nicht, die verheerende Prognose vor 18 Uhr zu posten.

Beim Halbfinale gegen Brasilien hätte das Orakel dann völlig versagt. Jetzt gab es auch nur noch schrumpelige, kleine schwarze Himbeeren, keine roten und gelben mehr. Bei “Black Jewel” hört der Ertrag immer ganz plötzlich auf. Die letzten Ruten verdorren einfach samt Mickerfrüchten. Ob das das gefürchtete Rutensterben bei Himbeeren ist, weiß ich nicht. Meine roten Sorten sollen immun dagegen sein und früher wuchsen in der Ecke, wo sie stehen, auch keine Himbeeren.

Mittlerweile haben die schwarzen und roten Sorten die Produktion eingestellt. Dafür wird die gelbe “Golden Queen”, die eigentlich eine Herbsthimbeere ist, noch einmal ein Comeback feiern – vermutlich aber erst nächste Woche. Weil dieses Jahr alles ein bisschen früher ist, trägt sie schon Mitte Juli und zwar an diesjährigen Ruten, kaum das die letztjährigen die Produktion eingestellt haben. Es wird also noch zeitnah feine goldene Früchtchen geben, was immer das für die WM heißen mag.