„Taa-Taa“ zum geordneten Rückzug

(ale). Neue Töne von der ARD: Die «Tagesschau» erneuert ihre Erkennungsfanfare. Die Melodie werde aber nicht abgeschafft, sagte ARD-aktuell-Chefredakteur Kai Gniffke der Nachrichtenagentur dpa.

«Die Sorge um das Ta-ta, ta ta ta taaa ist unbegründet», sagte Gniffke. «Wir „entsorgen“ die Melodie nicht, sondern überarbeiten sie nur.» Die «Bild»-Zeitung hatte zuvor über die Veränderungen bei der 56 Jahre alten «Tagesschau»-Musik berichtet.

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.