Longboarding auf Schienen

(kfe). Dieses Video ist zwar schon von 2008, und ich weiß nicht, ob in Bratislava Paletten-Skaten immer noch praktiziert wird. Aber es wurde jetzt durch amerikanische Aggretatoren-Sites wie Reddit bekannt und in der Szene diskutiert. Und egal, ob die Idee schon älter ist, ich finde sie einfach cool. Außerdem ist das auch noch ökologisch und ökonomisch wertvoll, denn das Paletten-Longboard ist ein gutes Fortbewegungsmittel für Menschen mit eher schmalerem Geldbeutel. Funktioniert aber natürlich nur, wenn bei den Straßenbahnen keine enge Taktung herrscht und nicht zu viele Weichen in die Quere kommen können. Somit scheidet Darmstadt für diese Art des Boardens leider aus.

http://vimeo.com/86508660

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Longboarding auf Schienen

  1. Dirk sagt:

    Ich würde das Ding eine urbane LowFi-Draisine nennen. 😉

  2. Kerstin sagt:

    Der Ausdruck gefällt mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.