Lenas Dschungelbuch: Alle auf Larissa

Dschungelcamp goes ECHO! ECHO-Volontärin Lena Grocholl widmet sich unter „Lenas Dschungelbuch“ im Redaktionsblog dem täglichen Wahnsinn aus dem Dschungelcamp.

Ab in den Dschungel... (Foto: André Hirtz)

Ab in den Dschungel… (Foto: André Hirtz)

Tag 11 im Dschungel: Kaum ist Memmen-Mola raus, kann es Larissa wieder keinem recht machen. Ihre Mit-Camper vermuten sogar, dass das Ösi-Model auf Entzug ist. Das dementiert diese natürlich gleich, sie vermisse nur gutes Essen und ihre Familie. Na klar, wer aus dem Horror-Hotel Marolt kommt – mit dem Abwaschtroll und dem Promille-Hausburschen – der tut sich im Dschungel schwer… mit all den normalen Menschen. Muahahaha.

Larissa Marolt. (Foto: RTL)

Larissa Marolt. (Foto: RTL)

Dschungel-Domian Jochen versucht sich sogar an Larissas Erziehung. Weil sie ständig fragt, wann das Essen fertig ist, gibt er ihr einfach nichts vom Risotto ab. Ätschbätsch! “Wenn Larissa meine Tochter wäre, würde ich sie verkaufen.” Tja, das haben die Marolts – Papa Elvis und Mama Marilyn – sicher auch schon das ein oder andere Mal versucht. Selbstverständlich ohne Erfolg, denn sie ist ja immer noch da.

“Ihr beobachtet mich wie Spione. Ich mache alles falsch”, klagt Larissa. Nun gut, sie fällt alle fünf Meter hin, verschüttet heißes Wasser auf Winfried, bekommt bei der kleinsten Spinne einen Schreikrampf, sucht Tage nach ihren Klamotten. Aber sonst hat Larissa wirklich alles im Griff! Die organisierteste Camperin ever, ever, ever!

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>