Kotzfrucht und Koalas (15): Ein Lied für Ciaourrrrelio

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!
Tag 1 nach “Waltergate” und der Nachricht, dass der TV-Show-Waran das Camp verlassen muss. Krokodilstränig verlässt Walter das Camp.

So richtig leid tut das wohl nur Rolfe, der zählt vor lauter diffuser Herzenswärme aber nicht, dem hätte ja auch Mitgefühl mit einer leeren Milchtüte, die in den Müll muss. Und Tanja knutscht Walter zum Abschied auch, aber der wild gestikulierenden Sirene nimmt sowieso niemand was übel.

Tanja macht sich auch die Mühe, neue Jobs für Walter zu überlegen. Er könne doch etwas moderieren, Shows oder auch mal Geburtstage…oder Kommunion. Kommunion? Ach, Tanja, warum nicht. Walter kann doch alles. Der könnte auch einen Saunaaufguss moderieren, so von wegen der Schweiß ist heiß. Haha, was nach Walter bleibt, sind eben nur noch schnöde Kalauer.

Und Jörn. Jöööhööörn! Der blasse TV-Doktor. Doch, der ist immer noch drin! Hat das Spiel so langsam verstanden und reißt sich deshalb um die Dschungelprüfungen = Aufmerksamkeit. Hüpft, rennt, sammelt Sterne.
Ich bin ein Star _ Holt mich hier raus!
Ein bisschen wie Super-Mario-Land für Down Under. Oder Takeshis Castle, falls sich jemand noch daran erinnert.

Nach getaner Arbeit ist Jörn schön außer Puste. Der unechte Arzt wird zum echten Patient und muss beatmet werden. Einsatz für die Sauerstoffflasche:
Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!
Bringt wenigstens ein bisschen frischen Wind in die Folge, wenn auch nur einen Atemzug.

Luft gespart bei Prüfungen, die er nie absolvieren musste, hat der Mann Aurelio. Der um 10 Kilo geschrumpfte Italo-Schrank musste gehen. Der nerrrrrrrrvige Trauerkloß ist weg. Stimmen wir ein Abschiedslied an. Für Dich, Ciaourrrrrelio!

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>