Cineastischer Ausblick: “Warm Bodies”

(dh). Nein, es geht hier nicht um Erotik oder sowas. Mehr um Horror. Aber nur genremäßig, denn wir haben es schon wieder mit einem neuen Zombie-Film zu tun. Die “warmen Körper” sind in diesem Zusammenhang natürlich die Menschen beziehungsweise die Zombie-Nahrung. Aber vielleicht auch nicht, denn dieser Zombie-Film von Jonathan Levine (“50/50″) ist anders: Es ist ein Liebesfilm, in dem die Liebe die Zombies heilt und wieder menschlich macht. Könnte Murks werden, aber die Idee ist doch eigentlich ganz nett. Und immerhin spielt auch John Malkovich mit.

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>