Cineastischer Ausblick: “The Iceman”

(dh). Charakterdarsteller Michael Shannon hat bisher entweder nur kleinere Rollen gespielt (etwa in “Premium Rush” als korrupter Polizei-Detective) oder in sperrigen Arthouse-Filmen mitgewirkt (zum Beispiel “Take Shelter” und “My Son, My Son, What Have Ye Done”). Manche kennen ihn vielleicht auch als Agenten aus der ambitionierten Mafia-TV-Serie “Boardwalk Empire”. Im Auftragskiller-Drama “The Iceman” spielt er nun neben Ray Liotta, James Franco, Chris Evans und Winona Ryder die Hauptrolle. Das könnte sein großer Durchbruch werden – endlich! Der Film von Ariel Vromen scheint jedenfalls qualitativ hochwertig zu sein. Und die authentische Story eines Familienvaters, der quasi im Nebenjob zwischen 1964 und 1986 mehr als 100 Leute umgebracht hat, ist der Hammer.

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>