Cineastischer Ausblick: “The Hateful Eight”, “Im Rausch der Sterne”, “Pride and Prejudice and Zombies” und 2. “Star Wars”-Trailer

(dh). Die letzten Wochen boten wieder einmal viele interessante neue Kinotrailer zu kommenden Filmen. So hat Quentin Tarantino als nächstes Projekt schon wieder einen Western am Start. In “The Hateful Eight” geht es um ein paar Fremde, die in einer einsamen Postkutschen-Haltestelle aufeinandertreffen und sich das Kopfgeld für eine gesuchte Kriminelle sichern wollen. Neben einigen üblichen Verdächtigen der Tarantino-Bande – Samuel L. Jackson, Kurt Russell, Tim Roth, Michael Madsen und Jennifer Jason Leigh – ist unter anderem auch noch Bruce Dern dabei. Dass das Ganze in einer winterlichen Schneelandschaft spielt und Spaghetti-Western-Kultkomponist Ennio Morricone die Musik beisteuert, macht alles noch ein Stück weit interessanter als ohnehin schon.

“Im Rausch der Sterne” ist ein Film über einen jähzornigen Sternekoch (Bradley Cooper), der in London ein neues Restaurant aufmachen will, um seinen dritten Stern zu bekommen – und dabei zu einem besseren Menschen wird. Die unterhaltsame Komödie bietet Tiefgang und höchst ästhetische Abbildungen von servierfertigen Gerichten, spielt größtenteils in den Küchen und gibt viele interessante Einblicke hinter die Kulissen von Sterne-Restaurants – Essenszubereitung, Köche-Philosophie und -Konkurrenzgehabe inklusive. Unter anderem schwingen noch Daniel Brühl (als schwuler Hoteliers-Sohn), Sienna Miller, Omar Sy, Emma Thompson und Uma Thurman die Kochlöffel.

Das Zombie-Genre hat sich in den vergangenen Jahren inflationär ausgebreitet und wartet inzwischen mit einer schier unerschöpflichen Varianten-Vielfalt auf. Nun wird auch noch der Gaga-Literaturtrend im Kino verwertet, bekannte Romane mit Zombies zu kombinieren. Das erste Beispiel ist die Jane-Austen-Verulkung “Pride and Prejudice and Zombies”. Unter anderem treten darin Lily James, Sam Riley, Charles Dance und Lena Headey auf.

DAS Kino-Event des Jahres wird ohne Frage der neue “Star Wars”-Film sein. Im zweiten Trailer wird nun etwas mehr von der Story, den Schauspielern und einigen Actionszenen gezeigt. Luke Skywalker ist seltsamerweise aber immer noch nicht zu sehen. Egal: Nicht nur Science-Fiction-Fans können es kaum noch erwarten!

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>