Cineastischer Ausblick: „Space Station 76“

(dh). Weil Science Fiction zurzeit mal wieder total angesagt ist, lassen auch die Parodien nicht lange auf sich warten. „Space Station 76“ arbeitet sich an modernen Klassikern wie „2001“, „Alien“, „Star Wars“ und so weiter ab und präsentiert das Ganze passenderweise in einem schrillen Seventies-Retrostyle. Wem das noch nicht witzig genug ist, der wird sich vielleicht an den zahlreichen Insider-Gags erfreuen, die besonders SciFi-Cineasten-Nerds ansprechen dürften. In dem Spielfilmdebüt von Schauspieler Jack Plotnick wirken Patrick Wilson, Liv Tyler, Jerry O’Connell und Matt Bomer als Hauptdarsteller mit. Außerdem als Gast dabei: Kult-Astronaut Keir Dullea aus „2001“ und „2010“!

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.