Cineastischer Ausblick: „Non-Stop“

(dh). Der Hollywood-Mime Liam Neeson („Schindlers Liste“) hat sich mit Filmen wie „96 Hours“ längst auch als beinharter Actionstar etabliert. Mit „Non-Stop“ fügt er nun einen weiteren Baustein in diesen Teil seiner Karriere ein. In dem Film spielt er einen Air-Marshall, der während eines Fluges von einem Terroristen erpresst wird und in eine äußerst missliche Lage gerät – weil er irgendwann selbst für den Kriminellen gehalten wird. Mit Regisseur Jaume Collet-Serra hatte Neeson zuvor auch schon den in Berlin spielenden Actionthriller „Unknown Identity“ gedreht. Und weil der nicht schlecht war, dürfte „Non-Stop“ wohl also auch ganz gut werden. In der weiblichen Hauptrolle ist übrigens Julianne Moore zu sehen.

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.