Cineastischer Ausblick: “Journey To The West”

(dh). Der chinesische Regisseur Stephen Chow hat bereits mit den Actionkomödien “Shaolin Kickers” (2001) und “Kung Fu Hustle” (2004) bewiesen, dass er aus faszinierenden Martial-Art-Sequenzen, kreativen Slapstick-Einlagen und wahnwitzigen Spezialeffekten perfekte Popcorn-Movies zimmern kann. In seinem neuesten Werk “Journey To The West” muss ein Buddhist ein Dorf gegen drei Dämonen verteidigen, und es scheint wieder genauso ein irrer Film voller nie gesehener Abstrusitäten und “Wow”-Momenten zu sein. Die Szenen aus dem Trailer wirken jedenfalls wie eine überdrehte Comedy-Variante der “Chinese Ghost Story”-Reihe und machen extrem Lust auf einen Kinobesuch.

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>