Cineastischer Ausblick: „Feuchtgebiete“

(dh). Eine deutsche Literaturverfilmung steht an: David Wnendt („Kriegerin“) hat Charlotte Roches „Feuchtgebiete“ fürs Kino adaptiert. Produzent Peter Rommel („Halt auf freier Strecke“, „Wolke Neun“) verspricht eine „tabulose, erotische Komödie“. Die Hauptrolle spielt die Schweizerin Carla Juri, die bei der diesjährigen Berlinale als „Shooting Star“ ausgezeichnet wurde. Außerdem dabei sind unter anderem noch Meret Becker, Axel Milberg und Edgar Selge.

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.