Cineastischer Ausblick: „A Place Beyond the Pines“

(dh). „Drive“ mit Ryan Gosling als megacooler Auto-Freak war einer der besten Filme des Jahres. Nun kommt ein weiterer Thriller mit Gosling als König der Straße – nur diesmal in Form eines Motorrad-Stuntman, der wegen seiner finanzschwachen Familie kriminell wird und sich daraufhin im Fadenkreuz eines Law-and-Order-Politikers verheddert. Außerdem noch mit von der Partie sind Bradley Cooper, Eva Mendes, Ray Liotta und Rose Byrne. Hört sich doch gut an – und sieht auch ganz gut aus:

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One Response to Cineastischer Ausblick: „A Place Beyond the Pines“

  1. Kerstin sagt:

    Ich freu mich jetzt schon drauf! „Drive“ war ganz großes Kino!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.