Cineastischer Ausblick: “A Million Ways To Die In The West”

(dh). Eigentlich gilt der Western seit Clint Eastwoods meisterlichem Abgesang “Erbarmungslos” als tot. Immer mal wieder werden zwar noch neue Beiträge produziert, aber das Genre ist – geben wir es zu – in der Tat ziemlich am Ende. Warum also sich nicht einfach mal so richtig darüber lustig machen? “A Million Ways To Die In The West” von und mit Seth MacFarlane (“Ted”) tut das. Und zwar auf hohem Niveau, denn es machen viele bekannte Schauspieler mit: unter anderem Charlize Theron, Amanda Seyfried, Liam Neeson und Giovanni Ribisi. Ein ängstlicher Farmer (MacFarlane), der sich in eine mysteriöse fremde Frau verliebt, bekommt es mit deren Ehemann, einem berüchtigten Revolverhelden, zu tun. Der Trailer veranschaulicht allerdings, dass die Story wohl ziemlich egal ist, nur die Gags zählen und das Ganze teilweise eher wie “Final Destination” im Wilden Westen funktioniert.

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>