“A video a day”: “Happy” von Pharrell Williams ohne Musik

(dh). Hier kommt quasi das Gegenteil von “Ohne Worte”: Ein Musikvideo ohne Musik. Aber nicht irgendeins, sondern Pharrell Williams’ Megahit “Happy”. Wem der Song bereits schmerzhaft aus den Ohren quillt oder wem er nie gefallen hat, wird sich hier sehr freuen. Denn ohne Musik wirkt das Ganze reichlich gaga. Oder auch irgendwie gespenstisch. Und es führt auch die Produktionsbedingungen eines solchen Musikvideos vor Augen. Sehr schön etwa die Beispiele von Leuten, die sich beim Tanzen gleichzeitig darüber lustig machen, und die Wäsche-Frau, die zu einem ganz anderen Song tanzt.

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>